Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken und Umfragen zu den Abgeordnetenhauswahlen und zur politischen Stimmung in Berlin

Die nächste Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin findet voraussichtlich am 26. September 2021 statt, am selben Tag wie die Bundestagswahl. Laut der Sonntagsfrage hätten 27 Prozent der Befragten in Berlin zum Zeitpunkt der Erhebung im April 2021 die Grünen gewählt, wenn am Sonntag nach der Befragung wirklich die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus stattgefunden hätte. Zweitstärkste Kraft wäre die CDU mit 18 Prozent der Stimmen geworden, die Linke hätte einen Stimmenanteil von 14 Prozent erhalten, die SPD einen Stimmenanteil von 17 Prozent. Die FDP wäre mit 7 Prozent der Stimmen noch knapp über die 5-Prozent-Hürde gekommen. Für die AfD hätten sich 9 Prozent der Befragten entschieden.

Statistik: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag (05. Mai 2019) die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus wäre? | Statista


Sinkende Zufriedenheitswerte mit dem Corona-Krisenmanagement in Berlin

Laut Umfragen waren im April 2021 rund 29 Prozent der Wahlberechtigten in Berlin mit dem Corona-Krisenmanagement des Senats zufrieden bzw. sehr zufrieden. Weniger zufrieden oder gar nicht zufrieden waren hingegen 70 der befragten Wahlberechtigten. Hinsichtlich der Zufriedenheit mit verschiedenen PolitikerInnen in Berlin gaben zum selben Befragungszeitpunkt rund 42 Prozent der Befragten an, dass sie mit dem regierenden Berliner Bürgermeister und SPD-Politiker Michael Müller zufrieden sind. Auch mit der Spitzenkandidatin der SPD, Franziska Giffey, sind rund 41 Prozent der befragten Berlinerinnen und Berliner zum Zeitpunkt der Erhebungen im April zufrieden. Aufgrund der Plagiatsvorwürfe in ihrer Doktorarbeit trat Giffey Anfang Mai als Familienministerin aus der Bundesregierung zurück, an der Spitzenkandidatur der SPD bei der Wahl des Abgeordnetenhauses in Berlin hält Giffey bislang fest.

Die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2016

Bei der 18. Abgeordnetenhauswahl in Berlin wurde die SPD mit 21,6 Prozent der Zweitstimmen zur stärksten Partei gewählt. Das ist nicht nur das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD in Berlin sondern auch auch der geringste Stimmenanteil, den ein Wahlsieger bei einer Wahl auf Landesebene je erhielt. Die CDU wurde mit 17,6 Prozent der Wählerstimmen zweitstärkste Kraft vor den Linken (15,6%) und den Grünen (15,2%). Die AfD nahm zum ersten Mal an der Wahl teil und erreichte auf Anhieb 14,2 Prozent der Stimmen. Die FDP schaffte mit 6,7% die Rückkehr in das Abgeordnetenhaus. Die größten Verluste im Vergleich zur Wahl 2011 musste die Piratenpartei hinnehmen, die 7,2 Prozentpunkte weniger erreichten und mit 1,7 Prozent der Stimmen nicht mehr im Abgeordnetenhaus vertreten war. Im Hinblick auf die Sitzverteilung hatte die SPD somit Anspruch auf 38 der insgesamt 160 Sitze im Abgeordnetenhaus. Die Wahlbeteiligung in Berlin lag bei 66,9 Prozent.


Im Dossier zu den Abgeordnetenhauswahlen in Berlin finden Sie Umfragen zur politischen Stimmung in Berlin, die Ergebnisse der letzten Wahl sowie detaillierte Angaben zu den Wählerwanderungen zwischen den einzelnen Parteien bei dieser Wahl. Zudem enthält das Dossier die Ergebnisse aller bisherigen Abgeordnetenhauswahlen in Berlin.


Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Abgeordnetenhauswahlen in Berlin" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Politische Stimmung in Berlin

Wahlergebnisse in Berlin

Wählerwanderung

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Abgeordnetenhauswahlen in Berlin".

Abgeordnetenhauswahlen in Berlin

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken und Umfragen zu den Abgeordnetenhauswahlen und zur politischen Stimmung in Berlin

Die nächste Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin findet voraussichtlich am 26. September 2021 statt, am selben Tag wie die Bundestagswahl. Laut der Sonntagsfrage hätten 27 Prozent der Befragten in Berlin zum Zeitpunkt der Erhebung im April 2021 die Grünen gewählt, wenn am Sonntag nach der Befragung wirklich die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus stattgefunden hätte. Zweitstärkste Kraft wäre die CDU mit 18 Prozent der Stimmen geworden, die Linke hätte einen Stimmenanteil von 14 Prozent erhalten, die SPD einen Stimmenanteil von 17 Prozent. Die FDP wäre mit 7 Prozent der Stimmen noch knapp über die 5-Prozent-Hürde gekommen. Für die AfD hätten sich 9 Prozent der Befragten entschieden.

Statistik: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag (05. Mai 2019) die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus wäre? | Statista


Sinkende Zufriedenheitswerte mit dem Corona-Krisenmanagement in Berlin

Laut Umfragen waren im April 2021 rund 29 Prozent der Wahlberechtigten in Berlin mit dem Corona-Krisenmanagement des Senats zufrieden bzw. sehr zufrieden. Weniger zufrieden oder gar nicht zufrieden waren hingegen 70 der befragten Wahlberechtigten. Hinsichtlich der Zufriedenheit mit verschiedenen PolitikerInnen in Berlin gaben zum selben Befragungszeitpunkt rund 42 Prozent der Befragten an, dass sie mit dem regierenden Berliner Bürgermeister und SPD-Politiker Michael Müller zufrieden sind. Auch mit der Spitzenkandidatin der SPD, Franziska Giffey, sind rund 41 Prozent der befragten Berlinerinnen und Berliner zum Zeitpunkt der Erhebungen im April zufrieden. Aufgrund der Plagiatsvorwürfe in ihrer Doktorarbeit trat Giffey Anfang Mai als Familienministerin aus der Bundesregierung zurück, an der Spitzenkandidatur der SPD bei der Wahl des Abgeordnetenhauses in Berlin hält Giffey bislang fest.

Die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2016

Bei der 18. Abgeordnetenhauswahl in Berlin wurde die SPD mit 21,6 Prozent der Zweitstimmen zur stärksten Partei gewählt. Das ist nicht nur das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD in Berlin sondern auch auch der geringste Stimmenanteil, den ein Wahlsieger bei einer Wahl auf Landesebene je erhielt. Die CDU wurde mit 17,6 Prozent der Wählerstimmen zweitstärkste Kraft vor den Linken (15,6%) und den Grünen (15,2%). Die AfD nahm zum ersten Mal an der Wahl teil und erreichte auf Anhieb 14,2 Prozent der Stimmen. Die FDP schaffte mit 6,7% die Rückkehr in das Abgeordnetenhaus. Die größten Verluste im Vergleich zur Wahl 2011 musste die Piratenpartei hinnehmen, die 7,2 Prozentpunkte weniger erreichten und mit 1,7 Prozent der Stimmen nicht mehr im Abgeordnetenhaus vertreten war. Im Hinblick auf die Sitzverteilung hatte die SPD somit Anspruch auf 38 der insgesamt 160 Sitze im Abgeordnetenhaus. Die Wahlbeteiligung in Berlin lag bei 66,9 Prozent.


Im Dossier zu den Abgeordnetenhauswahlen in Berlin finden Sie Umfragen zur politischen Stimmung in Berlin, die Ergebnisse der letzten Wahl sowie detaillierte Angaben zu den Wählerwanderungen zwischen den einzelnen Parteien bei dieser Wahl. Zudem enthält das Dossier die Ergebnisse aller bisherigen Abgeordnetenhauswahlen in Berlin.


Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Abgeordnetenhauswahlen in Berlin".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)