Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken und Umfragen zu Landtagswahlen und zur politischen Stimmung in Schleswig-Holstein

Die nächste Landtagswahl in Schleswig-Holstein wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 stattfinden. Gemäß der aktuellen Sonntagsfrage würde die CDU mit 28 Prozent die stärkste Kraft in Schleswig-Holstein werden, dicht gefolgt von den Grünen mit einem Stimmenanteil von 27 Prozent. Die SPD käme auf 15 Prozent der Wählerstimmen, die FDP würde mit elf Prozent-, die AfD mit sechs Prozent der Stimmen in den Landtag einziehen. Die Linke würde mit einem Stimmenanteil von vier Prozent knapp an der 5-Prozenthürde scheitern.

Statistik: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag (22. April 2018) in Schleswig-Holstein Landtagswahl wäre? | Statista


Zuversicht in Schleswig-Holstein - Befragte äußern sich zufrieden mit der Lage ihres Bundeslandes

Rund 72 Prozent der Wahlberechtigten aus Schleswig-Holstein äußerten sich bei einer Umfrage im Mai 2021 (sehr) zufrieden mit der Arbeit ihrer Landesregierung. Bei der befragten Anhängerschaft der CDU lag der entsprechende Anteil sogar bei 95 Prozent (Siehe Zufriedenheit mit der Landesregierung in Schleswig-Holstein nach Parteipräferenz). Mit dem Corona-Krisenmanagement ihrer Landesregierung äußerten sich hingegen 64 Prozent der Schleswig-Holsteiner und Schleswig-Holsteinerinnen (sehr) zufrieden, 79 Prozent der Wahlberechtigten fanden, dass die Verhältnisse in ihrem Bundesland eher Anlass zur Zuversicht geben. Dennoch wurde die Corona-Krise bzw. -Pandemie bei der Befragung im Mai 2021 als das wichtigste politische Problem in Schleswig-Holstein angesehen, dass vordringlich gelöst werden muss. Hinsichtlich der Arbeit des Ministerpräsidenten und CDU-Politikers Daniel Günther äußerten rund 72 Prozent der Befragten ihre Zufriedenheit.

Ergebnisse der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 07. Mai 2017

Bei der Landtagswahl im Jahr 2017 konnte sich die CDU mit 32,0 Prozent vor der SPD mit 27,3 Prozent den größten Wählerstimmenanteil sichern. Im Hinblick auf die Gewinne und Verluste der Parteien konnte die FDP einen Zuwachs von 3,3 Prozentpunkten Vergleich zur Wahl im Jahr 2012 verzeichnen. Die SPD verlor gegenüber der vorangegangenen Landtagswahl 3,1 Prozentpunkte. Die AfD trat das erste Mal bei einer Landtagswahl in Schleswig-Holstein an und erreichte 5,9 Prozent der Wählerstimmen. Die Linke scheiterte mit 3,8 Prozent an der 5-Prozent-Hürde, während der SSW, von dieser Hürde befreit, mit 3,3 Prozent der Stimmen erneut in den Landtag einzog. Das Wahlergebnis besiegelte das Ende der vorher regierenden sogenannten "Dänen-Ampel" (Koalition aus SPD, Grünen und SSW) ab, da diese Koalition keine Mehrheit im neuen Landtag erreichte (siehe die Sitzverteilung nach der Wahl 2017). Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2017 bei rund 64,2 Prozent der Wahlberechtigten.


Im Statista-Dossier zu den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein finden Sie neben den Ergebnissen der letzten Wahl auch detaillierte Angaben zu den Wählerwanderungen zwischen den einzelnen Parteien bei der Wahl sowie die Ergebnisse aller bisherigen Landtagswahlen in Schleswig-Holstein. Zudem enthält das Dossier Umfragen zur politischen Stimmung in Schleswig-Holstein.


Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Landtagswahlen in Schleswig-Holstein" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Wählerwanderung

Politische Stimmung in Schleswig-Holstein

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Landtagswahlen in Schleswig-Holstein".

Landtagswahlen in Schleswig-Holstein

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken und Umfragen zu Landtagswahlen und zur politischen Stimmung in Schleswig-Holstein

Die nächste Landtagswahl in Schleswig-Holstein wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 stattfinden. Gemäß der aktuellen Sonntagsfrage würde die CDU mit 28 Prozent die stärkste Kraft in Schleswig-Holstein werden, dicht gefolgt von den Grünen mit einem Stimmenanteil von 27 Prozent. Die SPD käme auf 15 Prozent der Wählerstimmen, die FDP würde mit elf Prozent-, die AfD mit sechs Prozent der Stimmen in den Landtag einziehen. Die Linke würde mit einem Stimmenanteil von vier Prozent knapp an der 5-Prozenthürde scheitern.

Statistik: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag (22. April 2018) in Schleswig-Holstein Landtagswahl wäre? | Statista


Zuversicht in Schleswig-Holstein - Befragte äußern sich zufrieden mit der Lage ihres Bundeslandes

Rund 72 Prozent der Wahlberechtigten aus Schleswig-Holstein äußerten sich bei einer Umfrage im Mai 2021 (sehr) zufrieden mit der Arbeit ihrer Landesregierung. Bei der befragten Anhängerschaft der CDU lag der entsprechende Anteil sogar bei 95 Prozent (Siehe Zufriedenheit mit der Landesregierung in Schleswig-Holstein nach Parteipräferenz). Mit dem Corona-Krisenmanagement ihrer Landesregierung äußerten sich hingegen 64 Prozent der Schleswig-Holsteiner und Schleswig-Holsteinerinnen (sehr) zufrieden, 79 Prozent der Wahlberechtigten fanden, dass die Verhältnisse in ihrem Bundesland eher Anlass zur Zuversicht geben. Dennoch wurde die Corona-Krise bzw. -Pandemie bei der Befragung im Mai 2021 als das wichtigste politische Problem in Schleswig-Holstein angesehen, dass vordringlich gelöst werden muss. Hinsichtlich der Arbeit des Ministerpräsidenten und CDU-Politikers Daniel Günther äußerten rund 72 Prozent der Befragten ihre Zufriedenheit.

Ergebnisse der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 07. Mai 2017

Bei der Landtagswahl im Jahr 2017 konnte sich die CDU mit 32,0 Prozent vor der SPD mit 27,3 Prozent den größten Wählerstimmenanteil sichern. Im Hinblick auf die Gewinne und Verluste der Parteien konnte die FDP einen Zuwachs von 3,3 Prozentpunkten Vergleich zur Wahl im Jahr 2012 verzeichnen. Die SPD verlor gegenüber der vorangegangenen Landtagswahl 3,1 Prozentpunkte. Die AfD trat das erste Mal bei einer Landtagswahl in Schleswig-Holstein an und erreichte 5,9 Prozent der Wählerstimmen. Die Linke scheiterte mit 3,8 Prozent an der 5-Prozent-Hürde, während der SSW, von dieser Hürde befreit, mit 3,3 Prozent der Stimmen erneut in den Landtag einzog. Das Wahlergebnis besiegelte das Ende der vorher regierenden sogenannten "Dänen-Ampel" (Koalition aus SPD, Grünen und SSW) ab, da diese Koalition keine Mehrheit im neuen Landtag erreichte (siehe die Sitzverteilung nach der Wahl 2017). Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2017 bei rund 64,2 Prozent der Wahlberechtigten.


Im Statista-Dossier zu den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein finden Sie neben den Ergebnissen der letzten Wahl auch detaillierte Angaben zu den Wählerwanderungen zwischen den einzelnen Parteien bei der Wahl sowie die Ergebnisse aller bisherigen Landtagswahlen in Schleswig-Holstein. Zudem enthält das Dossier Umfragen zur politischen Stimmung in Schleswig-Holstein.


Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)