Restaurant Delivery - Weltweit

  • Weltweit
  • Der Umsatz im Markt Restaurant Delivery weltweit wird 2024 voraussichtlich bei etwa 140,60Mrd. € liegen.
  • Laut einer Prognose wird das Marktvolumen im Jahr 2028 auf 167,00Mrd. € ansteigen, was einem erwarteten jährlichen Wachstum von 4,40% (CAGR 2024-2028) entspricht.
  • Die Anzahl der Nutzer im Markt Restaurant Delivery wird im Jahr 2028 laut Prognose bei 1,5Mrd. Nutzer liegen.
  • Die Penetrationsrate, also der Anteil der Nutzer im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung, wird voraussichtlich von 16,4 % im Jahr 2024 auf 18,9 % im Jahr 2028 steigen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) wird auf 110,50€ geschätzt.
  • Im weltweiten Vergleich wird der größte Umsatz im Markt Restaurant Delivery in den USA erwartet, mit 33.780,00Mio. € im Jahr 2024.
  • In Deutschland ist die Nachfrage nach Restaurant Delivery stark gestiegen, da die Verbraucher bequeme und zeitsparende Optionen für die Lieferung von Mahlzeiten bevorzugen.

Schlüsselregionen: Asien, Europa, Südkorea, Deutschland, China

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Das Modell Restaurant-to-Consumer Delivery hat sich in kurzer Zeit einen Namen gemacht, da es Restaurants weltweit einen unkomplizierten Wechsel von telefonischen Bestellungen zu Online-Bestellungen ermöglicht hat. Unternehmen wie JustEat, Delivery Hero oder Takeaway.com haben die globalen Märkte im vergangenen Jahrzehnt stark vorangetrieben und globale Fast-Food-Ketten wie Domino's haben ihre digitale Strategie ebenfalls angepasst. Durch den harten Wettbewerb sind die Margen kleiner geworden, da sich die Unternehmen gegenseitig die Kunden abwerben. Der Markt befindet sich in seiner Konsolidierungsphase und in sämtlichen Regionen finden große M&A-Transaktionen statt. Da die Nutzungsraten für dieses Segment schon jetzt sehr hoch sind, ist davon auszugehen, dass es in den nächsten Jahren nur noch langsam wachsen und sich womöglich anderen Lieferdienstmodellen annähern wird.

Methodik

Für das Segment Restaurant-to-Consumer Delivery werden Primärforschung durch Statista (Statista Global Consumer Survey), Bottom-up-Modellierungen, Marktdaten aus unabhängigen Datenbanken und Drittanbieterquellen, Analysen verschiedener wichtiger Markt- und makroökonomischer Indikatoren, historische Entwicklungen, aktuelle Trends und ausgewiesene Kennzahlen der wichtigsten Marktakteure genutzt. Alle monetären Zahlen beziehen sich auf das Bruttowarenvolumen (Gross Merchandise Value (GMV)) und stellen dar, wie viel Verbraucher für diese Dienstleistungen und Produkte zahlen. Die Nutzermetriken zeigen die Anzahl von Nutzern, die in den letzten zwölf Monaten mindestens einen Online-Einkauf getätigt haben.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten