Musikveranstaltungen - Japan

  • Japan
  • Der Umsatz im Markt Musikveranstaltungen wird 2024 etwa 1,08Mrd. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 1,14Mrd. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 1,36% (CAGR 2024-2028)
  • Im Markt Musikveranstaltungen wird die Anzahl der Nutzer im Jahr 2028 laut Prognose 8,5Mio. Nutzer betragen.
  • Die Penetrationsrate wird 2024 bei 6,8 % liegen und im Jahr 2028 voraussichtlich 7,0 % erreichen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) wird bei 126,80€ erwartet.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Umsatz in den USA ewartet wird (15.520,00Mio. € im Jahr 2024).
  • Mit einer prognostizierten Rate von 25,8 % ist die Nutzerpenetration im Markt Musikveranstaltungen am höchsten in Dänemark.

Schlüsselregionen: Indien, Japan, Europa, China, Asien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Musikveranstaltungen-Markt in Japan hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Kundenpräferenzen, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben zu diesem Trend beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die japanischen Musikfans zeigen eine hohe Affinität zu Live-Musikveranstaltungen. Sie schätzen die Möglichkeit, ihre Lieblingskünstler hautnah zu erleben und die einzigartige Atmosphäre einer Live-Performance zu genießen. Darüber hinaus bevorzugen sie häufig lokale Künstler und Bands, die ihre Musik in japanischer Sprache singen. Dies spiegelt den Wunsch wider, die eigene Kultur und Identität zu feiern.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend im japanischen Musikveranstaltungen-Markt ist die steigende Anzahl von Festivals. Musikfestivals, die über mehrere Tage stattfinden und eine Vielzahl von Künstlern und Genres präsentieren, erfreuen sich großer Beliebtheit bei den japanischen Musikfans. Diese Festivals bieten eine einzigartige Gelegenheit, verschiedene Künstler an einem Ort zu erleben und eine breite Palette von Musikrichtungen zu entdecken. Ein weiterer Trend ist die zunehmende Nutzung von Technologie bei Musikveranstaltungen. Virtuelle Konzerte und Livestreams ermöglichen es den Fans, an Veranstaltungen teilzunehmen, ohne physisch anwesend zu sein. Dies bietet eine flexible Option für diejenigen, die nicht in der Lage sind, persönlich an den Veranstaltungen teilzunehmen, und erweitert die Reichweite der Künstler über die Grenzen Japans hinaus.

Lokale Besonderheiten:
Eine einzigartige lokale Besonderheit des japanischen Musikveranstaltungen-Marktes ist die Bedeutung der Idol-Kultur. Idols sind junge Künstler, die oft in Gruppen auftreten und eine große Fangemeinde haben. Diese Idols treten regelmäßig in Konzerten und Veranstaltungen auf und bieten ihren Fans die Möglichkeit, eine persönliche Verbindung zu ihnen aufzubauen. Diese Idol-Kultur hat zu einer starken Nachfrage nach Idol-Konzerten und Fan-Treffen geführt.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die positive Entwicklung des Musikveranstaltungen-Marktes in Japan kann durch mehrere makroökonomische Faktoren erklärt werden. Zum einen hat die wirtschaftliche Stabilität Japans zu einem steigenden verfügbaren Einkommen der Verbraucher geführt. Dies ermöglicht es den Menschen, mehr Geld für Freizeitaktivitäten wie Musikveranstaltungen auszugeben. Darüber hinaus hat die Regierung in den letzten Jahren Maßnahmen ergriffen, um den Tourismus in Japan zu fördern. Dies hat zu einem Anstieg der ausländischen Besucherzahlen geführt, die auch dazu beitragen, den Markt für Musikveranstaltungen anzukurbeln. Ausländische Touristen haben oft ein Interesse daran, die einzigartige japanische Musikszene zu erleben und Konzerte von japanischen Künstlern zu besuchen. Insgesamt ist der Musikveranstaltungen-Markt in Japan geprägt von einer starken Nachfrage nach Live-Musik, einer Vielzahl von Festivals und der Bedeutung der Idol-Kultur. Kundenpräferenzen, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben zu einem starken Wachstum des Marktes beigetragen.

Methodik

Für das Segment Musikveranstaltungen werden Primärforschung durch Statista (Statista Global Consumer Survey), Bottom-up-Modellierungen, Marktdaten aus unabhängigen Datenbanken und Drittanbieterquellen, Analysen verschiedener wichtiger Markt- und makroökonomischer Indikatoren, historische Entwicklungen, aktuelle Trends und ausgewiesene Kennzahlen der wichtigsten Marktakteure genutzt. Alle monetären Zahlen beziehen sich auf das Bruttotransaktionsvolumen (Gross Transactional Value (GTV)) und stellen dar, wie viel Verbraucher zahlen. Die Nutzermetriken zeigen die Anzahl von Nutzern, die in den letzten zwölf Monaten mindestens einen Online-Einkauf getätigt haben.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten