Musikveranstaltungen - China

  • China
  • Der Umsatz im Markt Musikveranstaltungen wird 2024 etwa 812,50Mio. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 943,40Mio. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 3,80% (CAGR 2024-2028)
  • Im Markt Musikveranstaltungen wird die Anzahl der Nutzer im Jahr 2028 laut Prognose 31,5Mio. Nutzer betragen.
  • Die Penetrationsrate wird 2024 bei 2,0 % liegen und im Jahr 2028 voraussichtlich 2,1 % erreichen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) wird bei 26,92€ erwartet.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Umsatz in den USA ewartet wird (15.520,00Mio. € im Jahr 2024).
  • Mit einer prognostizierten Rate von 25,8 % ist die Nutzerpenetration im Markt Musikveranstaltungen am höchsten in Dänemark.

Schlüsselregionen: Indien, Japan, Europa, China, Asien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Musikveranstaltungen-Markt in China hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt und verzeichnet ein kontinuierliches Wachstum. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben zu dieser Entwicklung beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die chinesischen Verbraucher zeigen eine wachsende Vorliebe für Musikveranstaltungen. Insbesondere junge Menschen sind zunehmend daran interessiert, Live-Auftritte ihrer Lieblingskünstler zu erleben. Musikfestivals und Konzerte sind beliebte Veranstaltungen, die es den Menschen ermöglichen, ihre Lieblingsmusik live zu erleben und gleichzeitig eine soziale Atmosphäre zu genießen.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem chinesischen Musikveranstaltungen-Markt ist die steigende Anzahl internationaler Künstler, die in China auftreten. Immer mehr weltbekannte Musiker und Bands erkennen das Potenzial des chinesischen Marktes und planen Auftritte in großen Städten wie Peking und Shanghai. Dieser Trend wird durch die wachsende Zahl von Musikfestivals und Konzertveranstaltern in China unterstützt, die sich darauf spezialisiert haben, internationale Künstler anzuziehen und Veranstaltungen zu organisieren.

Lokale Besonderheiten:
Der chinesische Musikveranstaltungen-Markt hat einige lokale Besonderheiten, die sich auf die Entwicklung des Marktes auswirken. Zum einen ist China ein riesiges Land mit einer großen Bevölkerung, was bedeutet, dass es eine große Zielgruppe für Musikveranstaltungen gibt. Zum anderen gibt es eine wachsende Mittelschicht in China, die bereit ist, Geld für Unterhaltung auszugeben, einschließlich Musikveranstaltungen. Darüber hinaus haben chinesische Künstler und Bands in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und tragen zum Wachstum des Marktes bei.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Ein wichtiger Faktor, der die Entwicklung des Musikveranstaltungen-Marktes in China beeinflusst, sind die grundlegenden makroökonomischen Faktoren. Die chinesische Wirtschaft ist in den letzten Jahren stark gewachsen, was zu einem Anstieg des verfügbaren Einkommens der Menschen geführt hat. Dies hat dazu geführt, dass die Menschen mehr Geld für Freizeitaktivitäten wie Musikveranstaltungen ausgeben können. Darüber hinaus hat die chinesische Regierung in den letzten Jahren Maßnahmen ergriffen, um die Kultur- und Unterhaltungsbranche zu fördern, was zu einer positiven Entwicklung des Musikveranstaltungen-Marktes beigetragen hat. Insgesamt hat der Musikveranstaltungen-Markt in China in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben zu dieser Entwicklung beigetragen. Es wird erwartet, dass der Markt in den kommenden Jahren weiter wachsen wird, da das Interesse der Verbraucher an Live-Musikveranstaltungen in China weiterhin steigt.

Methodik

Für das Segment Musikveranstaltungen werden Primärforschung durch Statista (Statista Global Consumer Survey), Bottom-up-Modellierungen, Marktdaten aus unabhängigen Datenbanken und Drittanbieterquellen, Analysen verschiedener wichtiger Markt- und makroökonomischer Indikatoren, historische Entwicklungen, aktuelle Trends und ausgewiesene Kennzahlen der wichtigsten Marktakteure genutzt. Alle monetären Zahlen beziehen sich auf das Bruttotransaktionsvolumen (Gross Transactional Value (GTV)) und stellen dar, wie viel Verbraucher zahlen. Die Nutzermetriken zeigen die Anzahl von Nutzern, die in den letzten zwölf Monaten mindestens einen Online-Einkauf getätigt haben.

Übersicht

  • Umsatz
  • Demographische Daten
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten