Dating Services - Japan

  • Japan
  • Der Umsatz im Markt Dating Services wird 2024 etwa 380,00Mio. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 430,50Mio. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 3,17% (CAGR 2024-2028).
  • Der größte Markt ist Partnervermittlungen mit einem erwarteten Volumen von 285,60Mio. € im Jahr 2024.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Umsatz in den USA ewartet wird (2.362,00Mio. € im Jahr 2024).
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) im Markt Dating Services liegt im Jahr 2024 voraussichtlich bei 31,28€.
  • Im Markt Dating Services wird die Anzahl der Nutzer im Jahr 2028 laut Prognose 13,1Mio. Nutzer betragen.
  • Im Markt Dating Services liegt die Penetrationsrate 2024 voraussichtlich bei 9,8 %.

Schlüsselregionen: Europa, Indien, Brasilien, Asien, Deutschland

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Dating Services-Markt in Japan ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat sich zu einer lukrativen Branche entwickelt. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle.

Kundenpräferenzen:
In Japan ist die traditionelle Kultur stark verwurzelt, was sich auch auf die Kundenpräferenzen im Dating Services-Markt auswirkt. Viele Japaner bevorzugen es, potenzielle Partner über vertrauenswürdige Vermittler wie professionelle Heiratsvermittler oder Online-Dating-Plattformen kennenzulernen. Dies liegt daran, dass diese Dienste als zuverlässig und seriös angesehen werden. Darüber hinaus legen Japaner großen Wert auf Gemeinschaft und Harmonie, was dazu führt, dass sie nach Partnern suchen, die ähnliche Werte und Interessen haben.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend, der sich im Dating Services-Markt in Japan abzeichnet, ist die steigende Beliebtheit von Online-Dating-Plattformen. Diese Plattformen bieten den Vorteil, dass sie eine größere Auswahl an potenziellen Partnern bieten und es den Benutzern ermöglichen, ihre Präferenzen genau anzugeben. Darüber hinaus verwenden viele Dating-Plattformen in Japan fortschrittliche Algorithmen und Technologien, um kompatible Übereinstimmungen zu finden, was den Prozess der Partnerwahl erleichtert. Ein weiterer Trend ist die steigende Nachfrage nach Dating-Veranstaltungen und Speed-Dating-Veranstaltungen. Diese Veranstaltungen bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, potenzielle Partner persönlich kennenzulernen und in kurzer Zeit viele Menschen zu treffen. Dies ist besonders bei jungen Japanern beliebt, die einen aktiven Lebensstil führen und wenig Zeit haben, um traditionelle Dating-Methoden zu nutzen.

Lokale Besonderheiten:
Eine lokale Besonderheit im Dating Services-Markt in Japan ist die hohe Nachfrage nach sogenannten "Omiai" -Diensten. Diese Dienste sind traditionelle Heiratsvermittler, die potenzielle Partner basierend auf Kriterien wie sozialem Status, Bildungsniveau und Familiengeschichte auswählen. Obwohl diese Dienste in anderen Ländern möglicherweise als veraltet angesehen werden, sind sie in Japan immer noch weit verbreitet und werden von vielen als zuverlässige Möglichkeit angesehen, einen Ehepartner zu finden.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Ein grundlegender makroökonomischer Faktor, der den Dating Services-Markt in Japan beeinflusst, ist die demografische Entwicklung. Japan hat eine alternde Bevölkerung, was bedeutet, dass es eine steigende Anzahl von Singles gibt, die nach Partnern suchen. Dies schafft eine große Nachfrage nach Dating-Diensten und bietet Chancen für Unternehmen, in diesen Markt einzutreten. Ein weiterer Faktor ist die wirtschaftliche Entwicklung Japans. In den letzten Jahren hat sich die japanische Wirtschaft erholt und ein stabiles Wachstum verzeichnet. Dies hat zu einer höheren Kaufkraft und einem gestiegenen Lebensstandard geführt, was wiederum zu einer erhöhten Nachfrage nach Dating-Diensten geführt hat. Insgesamt entwickelt sich der Dating Services-Markt in Japan aufgrund verschiedener Faktoren positiv. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren tragen alle dazu bei, dass dieser Markt wächst und florierend ist.

Methodik

Für den Markt für Dating Services werden Primärforschung durch Statista (Statista Global Consumer Survey), Bottom-up-Modellierungen, Marktdaten aus unabhängigen Datenbanken und Drittanbieterquellen, Analysen verschiedener wichtiger Markt- und makroökonomischer Indikatoren, historische Entwicklungen, aktuelle Trends und ausgewiesene Kennzahlen der wichtigsten Marktakteure genutzt. Alle monetären Zahlen beziehen sich auf das Bruttotransaktionsvolumen (Gross Transactional Value (GTV)) und stellen dar, wie viel Verbraucher für diese Dienstleistungen zahlen. Die Nutzermetriken zeigen für jedes Jahr die Anzahl der im Markt aktiven Kunden (oder Konten). Wir zeigen in diesem Markt zahlende und nicht zahlende Nutzer.

Übersicht

  • Umsatz
  • Market Shares
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Demographische Daten
  • Weltweiter Vergleich
  • Key Players
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten