Veranstaltungstickets - Japan

  • Japan
  • Der Umsatz im Markt Veranstaltungstickets wird 2024 etwa 2,92Mrd. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 3,12Mrd. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 1,67% (CAGR 2024-2028).
  • Der größte Markt ist Sportveranstaltungen mit einem erwarteten Volumen von 1,10Mrd. € im Jahr 2024.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Umsatz in den USA ewartet wird (3.315.006.065.477,75 % im Jahr 2024).
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) im Markt Veranstaltungstickets liegt im Jahr 2024 voraussichtlich bei 163,70€.
  • Im Markt Veranstaltungstickets wird die Anzahl der Nutzer im Jahr 2028 laut Prognose 18,0Mio. Nutzer betragen.
  • Im Markt Veranstaltungstickets liegt die Penetrationsrate 2024 voraussichtlich bei 14,3 %.

Schlüsselregionen: Deutschland, Indien, China, Europa, Japan

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Veranstaltungstickets-Markt in Japan hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt.

Kundenpräferenzen:
Die Kunden in Japan zeigen eine starke Vorliebe für Live-Veranstaltungen und Konzerte. Die japanische Kultur legt großen Wert auf Gemeinschaftserlebnisse und die Möglichkeit, Künstler und Stars hautnah zu erleben. Dies führt zu einer hohen Nachfrage nach Veranstaltungstickets, insbesondere für Konzerte von J-Pop- und J-Rock-Künstlern sowie für traditionelle japanische Theateraufführungen wie Kabuki und Noh.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem Veranstaltungstickets-Markt in Japan ist die wachsende Beliebtheit von Online-Ticketplattformen. Immer mehr Kunden nutzen das Internet, um Tickets für Veranstaltungen zu kaufen, anstatt physische Ticketbüros zu besuchen. Dies ermöglicht es den Kunden, bequem von zu Hause aus Tickets zu kaufen und die Verfügbarkeit in Echtzeit zu überprüfen. Darüber hinaus bieten Online-Ticketplattformen oft zusätzliche Funktionen wie Sitzplatzwahl und Ticketversicherung an, die den Kunden ein verbessertes Einkaufserlebnis bieten.

Lokale Besonderheiten:
Eine lokale Besonderheit des Veranstaltungstickets-Marktes in Japan ist die hohe Nachfrage nach Fanclub-Tickets. Viele Künstler und Bands in Japan haben eigene Fanclubs, die exklusive Vorteile wie den Vorverkauf von Tickets und Meet-and-Greet-Möglichkeiten bieten. Die Fans sind bereit, hohe Mitgliedschaftsgebühren zu zahlen, um Zugang zu diesen exklusiven Angeboten zu erhalten. Dies führt zu einer starken Bindung zwischen den Künstlern und ihren Fans und trägt zur Stabilität des Veranstaltungstickets-Marktes bei.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Der Veranstaltungstickets-Markt in Japan wird auch von grundlegenden makroökonomischen Faktoren beeinflusst. Die wirtschaftliche Stabilität und das hohe Einkommensniveau in Japan ermöglichen es den Menschen, mehr Geld für Freizeitaktivitäten wie den Besuch von Veranstaltungen auszugeben. Darüber hinaus hat die steigende Anzahl von Touristen in Japan auch zu einem Anstieg der Nachfrage nach Veranstaltungstickets geführt. Touristen suchen oft nach einzigartigen kulturellen Erlebnissen und sind bereit, für den Besuch von traditionellen japanischen Theateraufführungen oder Konzerten bekannter Künstler Geld auszugeben. Insgesamt zeigt der Veranstaltungstickets-Markt in Japan eine positive Entwicklung, die auf die starken Kundenpräferenzen für Live-Veranstaltungen, den Trend zu Online-Ticketplattformen, die hohe Nachfrage nach Fanclub-Tickets und die günstigen makroökonomischen Bedingungen zurückzuführen ist. Diese Faktoren tragen dazu bei, dass der Markt weiterhin wächst und florierend bleibt.

Methodik

Für den Markt für Veranstaltungstickets werden Primärforschung durch Statista (Statista Global Consumer Survey), Bottom-up-Modellierungen, Marktdaten aus unabhängigen Datenbanken und Drittanbieterquellen, Analysen verschiedener wichtiger Markt- und makroökonomischer Indikatoren, historische Entwicklungen, aktuelle Trends und ausgewiesene Kennzahlen der wichtigsten Marktakteure genutzt. Alle monetären Zahlen beziehen sich auf das Bruttotransaktionsvolumen (Gross Transactional Value (GTV)) und stellen dar, wie viel Verbraucher zahlen. Die Nutzermetriken zeigen die Anzahl von Nutzern, die in den letzten zwölf Monaten mindestens einen Online-Einkauf getätigt haben.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Key Players
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten