Automatisierung bedroht Millionen Arbeitsplätze

von
,

Zwölf Prozent aller Arbeitsplätze in Deutschland sind laut einem OECD-Arbeitspapier von Automatisierung bedroht. Damit sind Jobs gemeint, bei denen 70 Prozent der Aufgaben auch von Maschinen verrichtet werden könnten. In anderen Ländern sind dagegen deutlich weniger Arbeitnehmer davon bedroht, der Automatisierung zum Opfer zu fallen. In Japan und Schweden sind es beispielweise sieben Prozent, in Estland sogar nur sechs Prozent. Wie hoch der Anteil der durch den technologischen Fortschritt bedrohten Arbeitsplätze ist hängt unter Anderem von der jeweiligen Wirtschaftsstruktur ab. In Deutschland sind noch relativ viele Menschen in klassischen Industrien, wie beispielsweise dem Automobilbau, beschäftigt. Diese Art von Arbeit ist leichter durch Roboter zu ersetzen als Jobs im Dienstleistungsbereich, bei denen direkter Interaktion mit anderen Menschen unabdingbar ist.



Infografik: Automatisierung bedroht Millionen Arbeitsplätze | Statista
 Melden
Verwandte Infografiken
  • Haushaltsgeräte
    Das bisschen Haushalt macht sich (fast) von allein

    Diese Grafik zeigt eine Prognose zum Absatz von Robotern für den privaten Gebrauch in den Jahren 2016 bis 2019.

  • Industrie 4.0
    Asien treibt die Automatisierung voran

    Die Grafik zeigt den geschätzten weltweiter Absatz von Mehrzweck-Industrierobotern.

  • Arbeitslosigkeit
    So viele Jobs könnte die Automatisierung kosten

    Die Grafik zeigt, wie viele Arbeitsplätze durch Automatisierung verloren gehen könnten.

  • Arbeitsmarkt in EU und Euro-Zone
    Digitalisierung kostet Arbeitsplätze

    Die Grafik bildet ausgewählte Ergebnisse einer Studie zur Arbeitswelt 2030 ab.

  • Automobilbau in China
    Wo die Automatisierung die meisten Arbeitsplätze kosten könnte

    Diese Grafik zeigt Staaten nach der Anzahl der Arbeitsstellen, die durch Automatisierung bedroht sind (in Millionen)

Verwandte Statistiken
Der Statista Infografik-Newsletter

Statista bietet täglich Infografiken und Inhalte von Datenpartnern rund um die Themen Medien, Wirtschaft, FMCG und E-Commerce an.

Download & Referenz
Mehr Inhalte zu...
Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken
FAQ
Wer darf die Infostatistiken nutzen?
Die Infografiken von Statista dürfen von allen kommerziellen und nicht-kommerziellen Webseiten kostenlos veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-ND 3.0. Bei der Nutzung der Grafik ist ein Referenzlink auf die URL der Statistik zu setzen.

Zu welchen Themen veröffentlicht Statista Infografiken?
Derzeit bietet Statista Infografiken für zwei Bereiche an: Der Infografikdienst "Medien & Technik" veröffentlicht jeden Werktag aktuelle Statistiken aus den Industrien Medien, Internet, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Unter Infografik "Deutschland" finden Sie aktuelle Statistiken zu den wichtigsten Wirtschaftsdaten in Deutschland sowie zu Themen aus Politik und Gesellschaft.

Erstellt Statista auch Infografiken in individuellem Design?
Für Informationen zu maßgeschneiderten Infografiken kontaktieren Sie bitte Jan Ahrens
(jan.ahrens@statista.com).