Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zu den US Open

Die US Open stellen das vierte und somit zugleich letzte jährliche Grand Slam Turnier im Tennis dar. Bereits 1881 fand es zum ersten Mal statt. Seither wurde der Austragungsort des Turniers mehrfach geändert. Das Turnier findet nun jährlich im New Yorker Stadtteil Queens statt. Tatsächlich hat sich über die Jahre gezeigt, dass die USA sowohl im Herren-Einzel, als auch im Damen-Einzel die dominierende Nation innerhalb des Turniers sind.

Erfolgreichste Spielerinnen

Mit insgesamt sechs Siegen bei den US Open teilen sich die beiden US-Amerikanerinnen Serena Williams und Chris Evert den ersten Platz als Tennisspielerinnen mit den meisten Siegen der US Open. Generell scheinen die Vereinigten Staaten bei den US Open einen gewissen Heimvorteil zu genießen. Seit dem Beginn der Open Era im Jahr 1968 gewannen die US-Damen das Turnier ganze 26 Mal. Zum Vergleich: Deutschland liegt mit sechs Siegen auf dem zweiten Platz, weit hinter den USA. Beim vergangenen Turnier gewann die Britin Emma Raducanu, welche im Finale gegen die Kanadierin Leylah Fernandez siegte.

Erfolgreichste Spieler

Im Herren-Einzel zeigt sich, wie auch bei den Damen, dass die USA die dominierende Nation der US Open darstellen. Mit insgesamt 19 Siegen liegen die USA deutlich vor den beiden zweitplatzierten, Australien und der Schweiz, mit jeweils sechs Siegen. Seit Beginn der Open Era ab 1968 teilen sich gleich drei Spieler den ersten Platz als Spieler mit den meisten Siegen. Jimmy Connors, Roger Federer und Pete Sampras gewannen jeweils fünfmal die US Open. Zuletzt gewann im Jahr 2021 der russische Tennisspieler Daniil Medvedev, nachdem er im Finale gegen Novak Djokovic gesiegt hatte.

Preisgeldverteilung

Schaut man auf die Entwicklung des Preisgeldes der US Open, so fällt auf, dass dieses seit einiger Zeit kontinuierlich ansteigt. Lag das Preisgeld im Jahr 2010 bei insgesamt 22,6 Millionen US-Dollar, so stieg es bis ins Jahr 2021 auf ganze 57,5 Millionen US-Dollar an. Vergleichbare Trends lassen sich auch bei den anderen Grand-Slam-Turnieren beobachten. Wer bei den US Open bereits in der ersten Runde des Turniers ausschied, erhielt 2021 ein Preisgeld von 75.000 US-Dollar. Für den Sieg im US Open erhielt der Sieger ein Preisgeld von 2,5 Millionen US-Dollar.

Weitere interessante Statistiken

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)