Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zur Smartphone-Nutzung in der Schweiz

Fast jede Person in der Schweiz besitzt mittlerweile ein Smartphone. Im Jahr 2020 lag der Anteil der Smartphone-Besitzer bei 97,2 Prozent der Bevölkerung. Dabei verdrängt das Smartphone immer mehr das Feature Phone, welches zwar auf das Internet zugreifen kann aber in der Regel keinen Touchscreen besitzt und auf das keine Apps geladen werden können. Bei den Smartphone-Herstellern hat Apple die Nase vorn: 2021 lag der Marktanteil in der Schweiz bei fast 47 Prozent. Samsung-Smartphones folgten mit einem Anteil von 33 Prozent.

Mobiles Surfen

Die verstärkte Verbreitung und Nutzung von Smartphones lässt sich auch an der Steigerung des Datenvolumens ablesen: allein zwischen 2018 und 2020 hat sich das genutzte Datenvolumen in der Schweiz fast verdoppelt. Dabei stieg der Anteil der mobilen Geräte an den Web-Besuchen in den letzten Jahren an. Im Jahr 2020 erfolgten bereits 78 Prozent aller Web-Besuche in der Schweiz über mobile Geräte. Insgesamt entsteht etwa 40 Prozent des gesamten Internet-Traffics in der Schweiz durch Smartphones. Über die Hälfte der Schweizer haben dabei einen Mobilfunkvertrag mit unbegrenztem Datenvolumen.

Für was wird das Smartphone genutzt?

Das Smartphone wird von den Schweizern vielseitig genutzt, zum Beispiel zum Musikhören, zum Ansehen von Videos oder zum Gaming. Außerdem können damit Smart Home-Geräte gesteuert werden. Die am weitesten verbreiteten Apps sind noch vor E-Maildiensten und Messenger Apps verschiedene Internetbrowser. Auf dem Smartphone sind dabei vor allem Safari und Chrome beliebt, Microsoft Edge und Firefox, die häufig auf dem Desktop-PC genutzt werden sind hingegen kaum verbreitet. Aber auch Fitness-Apps, mit denen man seine Ernährung oder sein Sport-Programm tracken kann, werden seit Jahren immer beliebter.

Einkaufen und bezahlen per Smartphone

Auch das mobile Shopping wird immer mehr genutzt. Mittlerweile zählt das Smartphone zum beliebtesten Gerät für das Online-Shopping. Aber auch zum Bezahlen werden die Geräte immer häufiger genutzt. Am liebsten würden die Schweizer dabei Fahrkarten für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr bezahlen, aber auch in Bars und Cafés finden viele das mobile Payment praktisch. Besonders weit verbreitet ist der Schweizer Payment-Anbieter Twint. Dieser wird noch häufiger genutzt als Apple Pay und Google Pay.


Ausgewählte Daten zu gegenwärtigen Geschehnissen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der Schweiz finden Sie auf unserer Themenseite zu aktuellen Trends und Themen des Landes.



Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 39 Statistiken aus dem Thema "Smartphone-Nutzung in der Schweiz".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)