Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Mobile Apps in der Schweiz

Apps, kurz für Applications (Anwendungen), sind Programme für Smartphones und Tablets. Je nach Betriebssystem des Endgeräts können Apps aus dem jeweiligen Store heruntergeladen werden. Dabei steht iPhone-Usern der Apple App-Store zur Verfügung, auf Android-Handys ist der Google Play Store vorinstalliert. Im Jahr 2020 betrug der Marktanteil des Smartphone-Betriebssystems iOS von Apple in der Schweiz 46,7 Prozent, das Betriebssystem von Android erreichte 51,2 Prozent. iOS ist schon seit 2017 auf Schweizer Smartphones am weitesten verbreitet. Mitte 2021 erfolgten in der Schweiz über 43 Prozent aller Web-Aufrufe über mobile Endgeräte.

Welches sind die beliebtesten iPhone-Apps?

In Zeiten von Corona finden Meetings, Webkonferenzen, aber auch Treffen mit Freunden zunehmend virtuell statt. Daher spielt Kommunikation in den App-Charts eine große Rolle. Die in der Schweiz im Jahr 2020 am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPad-App ist WhatsApp. Die App hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark und schnell verbreitet und fast jeder Smartphone-Besitzer kommuniziert inzwischen darüber per Nachricht, Sprachnachricht oder Videoanruf. Mit Zoom und Microsoft Teams haben es gleich zwei Gruppen-Chat- und Konferenz-Tools in die Top 5 geschafft. Microsoft Teams war vor Corona eine Software, die in einigen Unternehmen eingesetzt wurde, besonders bekannt war die Videochat-App aber nicht. Das hat sich mittlerweile geändert: im Januar 2021 führte Microsoft Teams das Ranking der beliebtesten iPhone-Apps in der Kategorie Business in der Schweiz mit rund 50.000 monatlichen Downloads im Apple App Store an.

Among Us! war das am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPhone-Spiel im Jahr 2020. Das am häufigsten heruntergeladene kostenpflichtige iPhone-Spiel war Minecraft. Die kostenpflichtige iPhone-App, die 2020 am häufigsten heruntergeladen wurde, war iTheorie Auto Theorie Schweiz.

Beliebteste Apps für Android

Die größten Sprünge der Download-Zahlen bei den Smartphone-Apps für Android in der Schweiz konnten die Video-Konferenz-App Zoom, sowie die chinesische App TikTok verzeichnen. Schätzungen des Analysetools Airnow Data zufolge war 2020 TikTok die App mit den meisten Downloads im Google Play Store. Die Social Media-App gibt es nicht erst seit kurzem, sie war früher unter dem Namen musical.ly zu finden. Zurzeit ist ein regelrechter Hype ausgebrochen: in der Schweiz wurde die App im Jahr 2020 über 1,15 Millionen Mal gedownloadet. WhatsApp folgt wenig überraschend mit beinahe ebenso vielen Downloads knapp dahinter auf Rang zwei vor Zoom. Die App für Videokonferenzen hat im Zuge der Corona-Krise ebenfalls starken Zulauf erfahren und kam 2020 auf eine Reichweite von 23 Prozent in der Schweizer Bevölkerung. Zusammen genommen haben die Corona-Videokommunikations-Kanäle mit 55 Prozent eine höhere Reichweite in der Schweiz als Facebook (46 Prozent). Nahezu jeder nutzt heute eine Kollaborations-App, um mit Familie, Freunden und beruflichen Kontakten in Kontakt zu treten.

Statistik: Beliebteste iPhone-Apps nach Downloads in der Schweiz 2021 | Statista



Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Mobile Apps in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Nutzerstruktur

Social Networks und Kommunikation

E-Commerce

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Mobile Apps in der Schweiz".

Mobile Apps in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu Mobile Apps in der Schweiz

Apps, kurz für Applications (Anwendungen), sind Programme für Smartphones und Tablets. Je nach Betriebssystem des Endgeräts können Apps aus dem jeweiligen Store heruntergeladen werden. Dabei steht iPhone-Usern der Apple App-Store zur Verfügung, auf Android-Handys ist der Google Play Store vorinstalliert. Im Jahr 2020 betrug der Marktanteil des Smartphone-Betriebssystems iOS von Apple in der Schweiz 46,7 Prozent, das Betriebssystem von Android erreichte 51,2 Prozent. iOS ist schon seit 2017 auf Schweizer Smartphones am weitesten verbreitet. Mitte 2021 erfolgten in der Schweiz über 43 Prozent aller Web-Aufrufe über mobile Endgeräte.

Welches sind die beliebtesten iPhone-Apps?

In Zeiten von Corona finden Meetings, Webkonferenzen, aber auch Treffen mit Freunden zunehmend virtuell statt. Daher spielt Kommunikation in den App-Charts eine große Rolle. Die in der Schweiz im Jahr 2020 am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPad-App ist WhatsApp. Die App hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark und schnell verbreitet und fast jeder Smartphone-Besitzer kommuniziert inzwischen darüber per Nachricht, Sprachnachricht oder Videoanruf. Mit Zoom und Microsoft Teams haben es gleich zwei Gruppen-Chat- und Konferenz-Tools in die Top 5 geschafft. Microsoft Teams war vor Corona eine Software, die in einigen Unternehmen eingesetzt wurde, besonders bekannt war die Videochat-App aber nicht. Das hat sich mittlerweile geändert: im Januar 2021 führte Microsoft Teams das Ranking der beliebtesten iPhone-Apps in der Kategorie Business in der Schweiz mit rund 50.000 monatlichen Downloads im Apple App Store an.

Among Us! war das am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPhone-Spiel im Jahr 2020. Das am häufigsten heruntergeladene kostenpflichtige iPhone-Spiel war Minecraft. Die kostenpflichtige iPhone-App, die 2020 am häufigsten heruntergeladen wurde, war iTheorie Auto Theorie Schweiz.

Beliebteste Apps für Android

Die größten Sprünge der Download-Zahlen bei den Smartphone-Apps für Android in der Schweiz konnten die Video-Konferenz-App Zoom, sowie die chinesische App TikTok verzeichnen. Schätzungen des Analysetools Airnow Data zufolge war 2020 TikTok die App mit den meisten Downloads im Google Play Store. Die Social Media-App gibt es nicht erst seit kurzem, sie war früher unter dem Namen musical.ly zu finden. Zurzeit ist ein regelrechter Hype ausgebrochen: in der Schweiz wurde die App im Jahr 2020 über 1,15 Millionen Mal gedownloadet. WhatsApp folgt wenig überraschend mit beinahe ebenso vielen Downloads knapp dahinter auf Rang zwei vor Zoom. Die App für Videokonferenzen hat im Zuge der Corona-Krise ebenfalls starken Zulauf erfahren und kam 2020 auf eine Reichweite von 23 Prozent in der Schweizer Bevölkerung. Zusammen genommen haben die Corona-Videokommunikations-Kanäle mit 55 Prozent eine höhere Reichweite in der Schweiz als Facebook (46 Prozent). Nahezu jeder nutzt heute eine Kollaborations-App, um mit Familie, Freunden und beruflichen Kontakten in Kontakt zu treten.

Statistik: Beliebteste iPhone-Apps nach Downloads in der Schweiz 2021 | Statista



Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)