Statistiken zu OBI

OBI wurde 1970 im nordrhein-westfälischen Wermelskirchen gegründet und ist damit eine der ältesten Baumarktketten Deutschlands. Zugleich ist sie die umsatzstärkste nach Bruttoumsatz der führenden deutschen Baumärkte: 2017 erwirtschaftete OBI allein in Deutschland einen Bruttoumsatz von 3,81 Millionen Euro. Zudem befanden sich im genannten Jahr 303 der insgesamt 655 Filialen im europäischen Ausland. Aufgrund dieser Standortzahlen war OBI im Vorjahr mit einem Marktanteil von rund 34 Prozent das anteilstärkste deutsche Baumarktunternehmen auf dem internationalen Markt.

Auch in Bezug auf die Anzahl der Mitarbeiter ist OBI Spitzenreiter: Mit europaweit über 45.000 Angestellten beschäftigt die Baumarktkette 2017 mehr Menschen als jeweils seine Mitbewerber. Gemessen am Bruttoumsatz pro Mitarbeiter lag das Unternehmen im Vorjahr mit zirka 151.000 Euro allerdings deutlich unter dem allgemeinen Durchschnitt aller in Deutschland operierenden Baumärkte.

Mehr erfahren

OBI - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

OBI
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

OBI
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Empfehlungen der Redaktion

Infografiken zum Thema

OBI Infografik - Der Werbemarkt für vernetzte Geräte

Infografiken zum Thema

OBI Infografik - Der Werbemarkt für vernetzte Geräte

Weitere interessante Themen aus der Branche "Baumärkte & Heimwerkermärkte"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Baumärkte & Heimwerkermärkte"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

News