Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Thema Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz

Als Baumarkt wird ein großflächiger Supermarkt bezeichnet, dessen Sortiment an die Bedürfnisse von Heimwerkern angepasst ist. Das Konzept der Baumärkte hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten, wo die Unternehmen als "Hardware Store" bezeichnet werden. Oftmals ist in dem Zusammenhang auch die Rede von der DIY-Branche, bezeichnend für das eigene Erschaffen und Erstellen von Projekten. Der Baumarkt bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl an Werkzeugen und Fachwaren an einem Ort zu erhalten. Aufgrund des Bedarfs an großen Flächen sind Baumärkte heute oftmals an Siedlungsrändern zu finden.

Im Jahr 2019 lag der Umsatz der Baumarktbranche in der Schweiz bei 3,37 Milliarden Schweizer Franken und damit auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr. Umsatzstärkste Warengruppe in 2017 war das Gartensortiment (535,7 Millionen CHF), gefolgt von den Warengruppen Werkzeuge und Maschinen (190,7 Millionen CHF) sowie Wand- und Bodensortimenten (189 Millionen CHF). Die zwei - gemessen am Umsatz - größten Schweizer Baumärkte sind Coop Bau+Hobby und Jumbo. Sie setzten im Jahr 2019 rund 630 bzw. 554 Millionen Schweizer Franken um. Dahinter folgen Migros Do it+Garden (302 Millionen CHF), Hornbach (250 Millionen CHF) und Obi (234 Millionen CHF). Schweizweit existieren insgesamt 472 Standorte von Baumärkten.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz " und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Anzahl der Filialen

Verkaufsflächen

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz ".

Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Thema Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz

Als Baumarkt wird ein großflächiger Supermarkt bezeichnet, dessen Sortiment an die Bedürfnisse von Heimwerkern angepasst ist. Das Konzept der Baumärkte hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten, wo die Unternehmen als "Hardware Store" bezeichnet werden. Oftmals ist in dem Zusammenhang auch die Rede von der DIY-Branche, bezeichnend für das eigene Erschaffen und Erstellen von Projekten. Der Baumarkt bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl an Werkzeugen und Fachwaren an einem Ort zu erhalten. Aufgrund des Bedarfs an großen Flächen sind Baumärkte heute oftmals an Siedlungsrändern zu finden.

Im Jahr 2019 lag der Umsatz der Baumarktbranche in der Schweiz bei 3,37 Milliarden Schweizer Franken und damit auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr. Umsatzstärkste Warengruppe in 2017 war das Gartensortiment (535,7 Millionen CHF), gefolgt von den Warengruppen Werkzeuge und Maschinen (190,7 Millionen CHF) sowie Wand- und Bodensortimenten (189 Millionen CHF). Die zwei - gemessen am Umsatz - größten Schweizer Baumärkte sind Coop Bau+Hobby und Jumbo. Sie setzten im Jahr 2019 rund 630 bzw. 554 Millionen Schweizer Franken um. Dahinter folgen Migros Do it+Garden (302 Millionen CHF), Hornbach (250 Millionen CHF) und Obi (234 Millionen CHF). Schweizweit existieren insgesamt 472 Standorte von Baumärkten.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)