Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Gesundheitsunternehmen Fresenius SE

Die Fresenius-Gruppe ist ein 1912 gegründeter und seit 1986 börsengelisteter Medizintechnik- und Gesundheitskonzern mit Sitz im hessischen Bad Homburg vor der Höhe. 2007 wurde das Unternehmen von einer Aktiengesellschaft (AG) deutschen Rechts in eine Europäische Gesellschaft (SE) überführt und 2011 erfolgte die Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA). Unter dem Dach der Fresenius-Gruppe vereinen sich vier größtenteils unabhängige Unternehmensbereiche: der private Klinikbetreiber Fresenius Helios, der Dialysespezialist Fresenius Medical Care, das auf Generika im Bereich der Transfusions- und Infusionsmedizin spezialisierte Fresenius Kabi sowie der Krankenhausdienstleister Fresenius Vamed.



Statistik: Gesamtumsatz der Fresenius SE & Co. KGaA in den Jahren 2008 bis 2020 (in Millionen Euro) | Statista Mit einem Börsenwert von rund 21,1 Milliarden Euro und weltweit rund 310.000 Mitarbeitern gehört die Fresenius-Gruppe zu den größten Pharma- und Medizintechnikunternehmen der Welt - mit einem Gesamtumsatz von rund 36,2 Milliarden Euro im Jahr 2020 sowie steigenden Gewinn- und Dividendenerlösen.
Wichtigstes Geschäftssegment von Fresenius ist der weltweit agierende Dialysespezialist Fresenius Medical Care, der zuletzt einen Umsatz von 17,9 Milliarden US-Dollar erwirtschafte und somit knapp die Hälfte zum Konzernumsatz beitrug. In den mehr als 4.000 Dialysekliniken von Fresenius Medical Care werden jährlich rund 54 Millionen Dialysebehandlungen durchgeführt. Mit Fresenius Kabi gehört das Unternehmen zudem zu den führenden Generikaherstellern der Welt – mit einem Weltmarktanteil von 3,1 Prozent.
In der deutschen Öffentlichkeit dürfte aber vor allem die Kliniksparte Helios bekannt sein. Mit der Übernahme von 43 Krankenhäusern der Rhön AG im Jahr 2014 wuchs die Helios mit derzeit 89 Kliniken und 5,3 Millionen behandelten Patienten zum größten und umsatzstärksten privaten Krankenhausbetreiber in Deutschland. Die Vamed AG erwarb Fresenius mehrheitlich im Jahr 1996. Das österreichische Unternehmen mit Schwerpunkt auf Planung, Errichtung und Betrieb von Gesundheitseinrichtungen erwarb 2018 das Reha- und Pflegegeschäft der Helios Deutschland und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von knapp 2,1 Milliarden Euro.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Fresenius SE" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Unternehmensbereiche

Unternehmenskennzahlen

Interessante Statistiken

In den folgenden 7 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Fresenius SE".

Fresenius SE & Co. KGaA

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Gesundheitsunternehmen Fresenius SE

Die Fresenius-Gruppe ist ein 1912 gegründeter und seit 1986 börsengelisteter Medizintechnik- und Gesundheitskonzern mit Sitz im hessischen Bad Homburg vor der Höhe. 2007 wurde das Unternehmen von einer Aktiengesellschaft (AG) deutschen Rechts in eine Europäische Gesellschaft (SE) überführt und 2011 erfolgte die Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA). Unter dem Dach der Fresenius-Gruppe vereinen sich vier größtenteils unabhängige Unternehmensbereiche: der private Klinikbetreiber Fresenius Helios, der Dialysespezialist Fresenius Medical Care, das auf Generika im Bereich der Transfusions- und Infusionsmedizin spezialisierte Fresenius Kabi sowie der Krankenhausdienstleister Fresenius Vamed.



Statistik: Gesamtumsatz der Fresenius SE & Co. KGaA in den Jahren 2008 bis 2020 (in Millionen Euro) | Statista Mit einem Börsenwert von rund 21,1 Milliarden Euro und weltweit rund 310.000 Mitarbeitern gehört die Fresenius-Gruppe zu den größten Pharma- und Medizintechnikunternehmen der Welt - mit einem Gesamtumsatz von rund 36,2 Milliarden Euro im Jahr 2020 sowie steigenden Gewinn- und Dividendenerlösen.
Wichtigstes Geschäftssegment von Fresenius ist der weltweit agierende Dialysespezialist Fresenius Medical Care, der zuletzt einen Umsatz von 17,9 Milliarden US-Dollar erwirtschafte und somit knapp die Hälfte zum Konzernumsatz beitrug. In den mehr als 4.000 Dialysekliniken von Fresenius Medical Care werden jährlich rund 54 Millionen Dialysebehandlungen durchgeführt. Mit Fresenius Kabi gehört das Unternehmen zudem zu den führenden Generikaherstellern der Welt – mit einem Weltmarktanteil von 3,1 Prozent.
In der deutschen Öffentlichkeit dürfte aber vor allem die Kliniksparte Helios bekannt sein. Mit der Übernahme von 43 Krankenhäusern der Rhön AG im Jahr 2014 wuchs die Helios mit derzeit 89 Kliniken und 5,3 Millionen behandelten Patienten zum größten und umsatzstärksten privaten Krankenhausbetreiber in Deutschland. Die Vamed AG erwarb Fresenius mehrheitlich im Jahr 1996. Das österreichische Unternehmen mit Schwerpunkt auf Planung, Errichtung und Betrieb von Gesundheitseinrichtungen erwarb 2018 das Reha- und Pflegegeschäft der Helios Deutschland und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von knapp 2,1 Milliarden Euro.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)