Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umsatz und Forschungsausgaben der Top 50 Pharmaunternehmen weltweit im Jahr 2017

Top 50 Pharmaunternehmen weltweit nach Umsatz und Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Jahr 2017 (in Milliarden US-Dollar)

Umsatz und Forschungsausgaben der Top 50 Pharmaunternehmen weltweit im Jahr 2017 Gemessen am Umsatz mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ist Pfizer wie in den Jahren zuvor der größte Pharmakonzern der Welt. 2017 erwirtschaftete das New Yorker Unternehmen einen weltweiten Arzneimittelumsatz von rund 45,4 Milliarden US-Dollar. Platz zwei und drei belegten die Schweizer Konkurrenten Novartis mit 41,9 und Roche mit 41,7 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz.
Innovation als Überlebensnotwendigkeit

Die pharma- und biopharmazeutische Industrie ist eine der forschungsintensivsten Branchen. Langjährige und kostspielige Entwicklungszeiten neuer Wirkstoffe erfordern einen enormen Forschungsaufwand und erschweren den Markteintritt für neue Unternehmen. Im Jahr 2017 beliefen sich die gemeinsamen F&E-Aufwendungen der führenden Pharmaunternehmen auf über 160 Milliarden US-Dollar. Forschungsausgaben in Höhe zweistelliger Umsatzanteile sind in der Branche keine Seltenheit. Roche allein investierte zuletzt rund 10 Milliarden US-Dollar in die Forschung und gehört damit zu den forschungsintensivsten Unternehmen der Welt.

Outsourcing als Wettbewerbsvorteil

Im Zuge des immensen Bedeutungszuwachs von gen- und biotechnologischen Produktionsverfahren ist die pharmazeutische Forschungslandschaft in einem kontinuierlichen Wandel begriffen. Eine wachsende Zahl von Arzneimittelherstellern lagert große Teile der klinischen Entwicklung an hochspezialisierte Forschungseinrichtungen aus (Contract Research Organizations), mit dem Hauptziel der Kostensenkung. Eine weitere wichtige Entwicklung ist die Analyse und Modellierung großer Datenmengen, um die Wirkstoffentwicklung deutlich effizienter zu machen und letztendlich den Return of Investment der Pharmaforschung zu erhöhen.
Mehr erfahren

Top 50 Pharmaunternehmen weltweit nach Umsatz und Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Jahr 2017 (in Milliarden US-Dollar)

Rx-UmsatzAusgaben Forschung und Entwicklung
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Rx-UmsatzAusgaben Forschung und Entwicklung
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Gemessen am Umsatz mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ist Pfizer wie in den Jahren zuvor der größte Pharmakonzern der Welt. 2017 erwirtschaftete das New Yorker Unternehmen einen weltweiten Arzneimittelumsatz von rund 45,4 Milliarden US-Dollar. Platz zwei und drei belegten die Schweizer Konkurrenten Novartis mit 41,9 und Roche mit 41,7 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz.
Innovation als Überlebensnotwendigkeit

Die pharma- und biopharmazeutische Industrie ist eine der forschungsintensivsten Branchen. Langjährige und kostspielige Entwicklungszeiten neuer Wirkstoffe erfordern einen enormen Forschungsaufwand und erschweren den Markteintritt für neue Unternehmen. Im Jahr 2017 beliefen sich die gemeinsamen F&E-Aufwendungen der führenden Pharmaunternehmen auf über 160 Milliarden US-Dollar. Forschungsausgaben in Höhe zweistelliger Umsatzanteile sind in der Branche keine Seltenheit. Roche allein investierte zuletzt rund 10 Milliarden US-Dollar in die Forschung und gehört damit zu den forschungsintensivsten Unternehmen der Welt.

Outsourcing als Wettbewerbsvorteil

Im Zuge des immensen Bedeutungszuwachs von gen- und biotechnologischen Produktionsverfahren ist die pharmazeutische Forschungslandschaft in einem kontinuierlichen Wandel begriffen. Eine wachsende Zahl von Arzneimittelherstellern lagert große Teile der klinischen Entwicklung an hochspezialisierte Forschungseinrichtungen aus (Contract Research Organizations), mit dem Hauptziel der Kostensenkung. Eine weitere wichtige Entwicklung ist die Analyse und Modellierung großer Datenmengen, um die Wirkstoffentwicklung deutlich effizienter zu machen und letztendlich den Return of Investment der Pharmaforschung zu erhöhen.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Pharmamarkt
Pharmamarkt

Alle Infos –
in einer Präsentation

Pharmamarkt

Das ganze Thema "Pharmamarkt" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Novartis AG"
  • Novartis im internationalen Vergleich
  • Umsatz
  • Top-Produkte
  • Ergänzende Schlüsseldaten
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.