Bevölkerungsabdeckung der Medien in der Deutschschweiz nach Qualität bis 2013

Diese Statistik zeigt die Bevölkerungsabdeckung* der Medien in der Deutschschweiz nach Qualität in den Jahren 2010 und 2013. Im Jahr 2010 erreichten Medientitel mit mittlerer Qualität in der Deutschschweiz 44 Prozent der Bevölkerung.

Bevölkerungsabdeckung der Medien in der Deutschschweiz nach Qualität in den Jahren 2010 und 2013

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 49 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
20% Rabatt bis 30.06.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2014

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2010, 2013

Hinweise und Anmerkungen

* Verhältnis der Auflagen- bzw. Nutzungszahlen eines einzelnen Medientitels zur jeweiligen Wohnbevölkerung einer Sprachregion (Bevölkerung ab 15 Jahre).

Datengrundlage laut Quelle: "Deutschsprachige Beiträge der Frontseiten- und Aufmacheranalyse der Gattungen Presse, Radio, TV und Online, die mittels einer über das Jahr 2010 sowie 2013 verteilten Zufallsstichprobe gezogen wurden. Die Fernsehnutzungszahlen folgen ab 2013 einer neuen Messmethode."

Methodik laut Quelle: "Auf der Basis des Qualitätsscorings werden in diesem Jahrbuch die verschiedenen Mediengattungen, -typen oder -titel bezüglich der vier Qualitätsindikatoren (Vielfalt, Relevanz, Aktualität und Professionalität) in unterschiedlichen Kombinationen rangiert und Qualitätsveränderungen über die Zeit nachgezeichnet. Verwendet und dargestellt wird das Qualitätsscoring in drei unterschiedlichen Formen:
- Erstens steht jeweils der absolute Qualitätsscore pro Titel, Typ oder Gattung und Untersuchungsjahr zur Verfügung. Dessen Skala pro Untersuchungseinheit streut zwischen 0 (sehr niedrige Qualität) und 10 (sehr hohe Qualität).
- Zweitens werden relative Qualitätsscores berechnet. Diese zeigen die positiven oder negativen Abweichungen einer Untersuchungseinheit vom Mittelwert sämtlicher Untersuchungseinheiten in einem Untersuchungsjahr.
- Und drittens wird das Qualitätsscoring genutzt, um Veränderungen über die Zeit aufzuzeigen. Dies kann entweder auf der Ebene des Gesamt-Qualitätsscores erfolgen oder aber differenziert für eine spezifische Qualitätsdimension wie die Einordungsleistung."

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Mediennutzung in der Schweiz"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.