Ambulante Inanspruchnahme von Antidepressiva und psychotherapeutischen Leistungen

Die Statistik zeigt die ambulante Inanspruchnahme von Antidepressiva und psychotherapeutischen Leistungen nach Schweregrad der Diagnose im Jahr 2011. Rund 40 Prozent der Patienten mit einer leichten depressiven Episode (F32.0) begannen innerhalb von zwei Jahren nach der Erstdiagnose im Jahr 2011 eine Antidepressivatherapie**.

Ambulante Inanspruchnahme von Antidepressiva und psychotherapeutischen Leistungen nach Schweregrad der Diagnose im Jahr 2011

Schweregrad*Antidepressiva**Richtlinien Psychotherapie***Psychotherapie und ähnliche Leistungen****Psychotherapie und ähnliche Leistungen oder PsychGV4*****Keine Antidepressiva und keine Psychotherapie******
------
------
------
------
------
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

April 2016

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2011

Hinweise und Anmerkungen

* Für die inzidente Depressionspopulation werden gemäß der ICD-10 Klassifizierung vier Schweregrade der Diagnosespezifizierung unterschieden: 1 = schwer (F32.2/3), 2 = mittelgradig (F32.1), 3 = leicht (F32.0), 4 = nicht spezifiziert (F32.8/9). Für die Bestimmung des Schweregrades wurden die ambulanten gesicherten und stationären Depressionsdiagnosen herangezogen, die für den validierten Aufgriff des Patienten als inzidenten Depressionspatienten relevant waren (2Q3-Kriterium). Mögliche Anpassungen des diagnosebezogenen Schweregrades im Behandlungsverlauf wurden nicht berücksichtigt.
** Ambulante antidepressive Pharmakotherapie (mindestens eine VO)
*** Mindestens einmal abgerechnete Gebührenordnungsziffer für antragspflichtige ambulante Richtlinien-Psychotherapie
**** Wie oben oder mindestens einmal abgerechnete GOP für probatorische Sitzung oder ambulante psychotherapieähnlich fachärztliche Gesprächsleistungen oder Aufenthalt in einer PIA
***** Wie oben oder mindestens einmal abgerechnete GOP für psychosomatische Grundversorgung

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Depression und Burn-out-Syndrom"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.