Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Anzahl der Getöteten bei Straßenverkehrsunfällen in den EU-28-Ländern im Jahr 2018
(je eine Million Einwohner)
Verkehrstote in den Ländern Europas in 2018
Mehr Verkehrstote in Osteuropa – laut Zahlen der Europäischen Kommission liegt die Anzahl der bei Straßenverkehrsunfällen Getöteten in osteuropäischen Ländern tendenziell höher als in den westlichen EU-Staaten. Die meisten Getöteten pro einer Millionen Einwohner des Landes waren mit 96 in Rumänien zu beklagen. Auf den weiteren Plätzen folgen Bulgarien, Lettland, Kroatien und Polen. Die wenigsten Todesopfer waren im Vereinigten Königreich, Dänemark und den Niederlanden zu finden.

Strengstes Tempolimit in Großbritannien



In den meisten Staaten der Europäischen Union gilt eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen. Auf den Autobahnen Großbritanniens ist eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 112 Kilometer pro Stunde erlaubt. In Polen darf man mit 140 Kilometer pro Stunde von allen Ländern mit Tempolimit am schnellsten fahren. In Deutschland hingegen gilt auf Straßen mit einem Mittelstreifen und mindestens zwei Fahrstreifen pro Richtung eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h, eine generell maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit existiert nicht. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit kann stellenweise aufgrund von Verkehrsaufkommen oder Fahrbahnbedingungen begrenzt sein.

Meisten Verkehrstoten in Bayern



Nach Bundesländern betrachtet sterben die mit Abstand meisten Verkehrsteilnehmer in Deutschland auf bayerischen Straßen. Auch in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen waren viele Verkehrstote zu beklagen.
Anzahl der Getöteten bei Straßenverkehrsunfällen in den EU-28-Ländern im Jahr 2018
(je eine Million Einwohner)
Anzahl der Verkehrstoten je eine Mio. Einwohner
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Europa

Erhebungszeitraum

2018

Hinweise und Anmerkungen

Zahlen sind laut Quelle vorläufig.

* Daten aus 2017.

** Schätzung.

Verkehrstote in den Ländern Europas in 2018
Mehr Verkehrstote in Osteuropa – laut Zahlen der Europäischen Kommission liegt die Anzahl der bei Straßenverkehrsunfällen Getöteten in osteuropäischen Ländern tendenziell höher als in den westlichen EU-Staaten. Die meisten Getöteten pro einer Millionen Einwohner des Landes waren mit 96 in Rumänien zu beklagen. Auf den weiteren Plätzen folgen Bulgarien, Lettland, Kroatien und Polen. Die wenigsten Todesopfer waren im Vereinigten Königreich, Dänemark und den Niederlanden zu finden.

Strengstes Tempolimit in Großbritannien



In den meisten Staaten der Europäischen Union gilt eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen. Auf den Autobahnen Großbritanniens ist eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 112 Kilometer pro Stunde erlaubt. In Polen darf man mit 140 Kilometer pro Stunde von allen Ländern mit Tempolimit am schnellsten fahren. In Deutschland hingegen gilt auf Straßen mit einem Mittelstreifen und mindestens zwei Fahrstreifen pro Richtung eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h, eine generell maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit existiert nicht. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit kann stellenweise aufgrund von Verkehrsaufkommen oder Fahrbahnbedingungen begrenzt sein.

Meisten Verkehrstoten in Bayern



Nach Bundesländern betrachtet sterben die mit Abstand meisten Verkehrsteilnehmer in Deutschland auf bayerischen Straßen. Auch in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen waren viele Verkehrstote zu beklagen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Verkehrsunfälle"
  • Straßenverkehrsunfälle in Deutschland
  • Straßenverkehrsunfälle nach Bundesländern
  • Straßenverkehrsunfälle nach Orten
  • Straßenverkehrsunfälle nach Ursachen und Beteiligung
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.