Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung von 1992 bis 2004
Katholiken - Anteil an der Weltbevölkerung
Die Statistik bildet den Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung in den Jahren 1992 bis 2004 ab. Im Jahr 2004 betrug der Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung rund 17,3 Prozent.
Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung von 1992 bis 2004
Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung
199218,7%
199318,7%
199418,7%
199516,9%
199616,9%
199717,8%
199817,7%
199917,5%
200017,5%
200117,4%
200217,4%
2003*17,4%
200417,3%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statistisches Bundesamt

Veröffentlichungsdatum

2005

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

1992 bis 2004

Hinweise und Anmerkungen

* Werte wurden interpoliert.

Werte wurden zum besseren Verständnis der Statistik gerundet.

Katholiken - Anteil an der Weltbevölkerung
Die Statistik bildet den Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung in den Jahren 1992 bis 2004 ab. Im Jahr 2004 betrug der Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung rund 17,3 Prozent.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Religion in Österreich"
  • Religionsgemeinschaften im Überblick
  • Glaube und Religiosität
  • Katholische Kirche
  • Evangelische Kirche
  • Islam
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.