Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Judentum in Deutschland und weltweit

Das Judentum zählt neben dem Christentum, dem Islam, dem Hinduismus und dem Buddhismus zu den großen Weltreligionen. Dabei gilt das Judentum als die älteste Religion der Welt. Grundlage des jüdischen Glaubens und spiritueller Mittelpunkt ist die Schrift der Thora (oder Tora), sie beinhaltet die fünf Bücher Mose, welche ebenfalls im Alten Testament des Christentums zu finden sind. Das Judentum ist eine monotheistische Religion: sie glaubt an einen einzigen Gott (Jahwe). Zur jüdischen Gemeinschaft zählten zuletzt rund 14,6 Millionen Menschen auf der ganzen Welt, dabei lebten die meisten Juden in Israel und den USA. Wie in vielen anderen Religionen existieren auch im Judentum verschieden Strömungen mit unterschiedlichen Auslegungen in Fragen des Glaubens. Die bekanntesten Strömungen sind das Reformjudentum (liberal, progressiv) sowie das konservative und das orthodoxe Judentum.

Wie groß ist die jüdische Gemeinschaft in Deutschland?

Die jüdische Religion hat in Zentraleuropa eine lange Tradition und eine bewegente Geschichte, so auch in Deutschland. Im Jahr 2020 zählte die jüdische Gemeinde in Deutschland insgesamt 93.695 Mitglieder, die Mitgliederzahl ist seit dem Jahr 2005 jedoch rückläufig. Als stärkster Landesverband zählte der Verband Nordrhein mit Gemeinden von Bonn bis Aachen im Jahr 2020 insgesamt 15.692 Mitglieder. Die Altersstruktur der jüdischen Gemeinschaft ist relativ alt - rund 60 Prozent der Menschen mit jüdischen Glauben in Deutschland sind 50 Jahre und älter. Wichtigste Vertretung der jüdischen Gemeinschaft ist der Zentralrat der Juden, der im Jahr 1950 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Der Zentralrat vertritt dabei die Interessen der jüdischen Gemeinschaft in Politik und Gesellschaft und fungiert als interkultureller Vermittler.

Holocaust und Antisemitismus

Die systematischen Morde an Juden und anderen Minderheiten durch das nationalsozialistische Regime zählt zu den dunkelsten Stunden der Zeitgeschichte. In der Zeit des deutschen Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 wurden rund sechs Millionen Juden aus ganz Europa zum Opfer des Holocaust, in Ländern wie dem ehemaligen Jugoslawien, den Niederlanden oder Litauen wurden über 90 Prozent der jüdischen Bevölkerung vernichtet. Allein in Deutschland lebten vor der Zeit des NS-Regimes über eine halbe Millionen Juden.
Antisemitische Einstellungen und Vorurteile sind bis heute in Teilen der Gesellschaft vertreten - Im Rahmen einer Umfrage aus dem Oktober 2019 gab die Mehrheit der Befragten an, dass sich der Antisemitismus in Deutschland tendenziell ausbreite. Die Anzahl antisemitischer Delikte summierte sich im Jahr 2020 auf insgesamt 2.351 polizeilich erfasste Vorfälle, davon 57 Gewaltdelikte. Seit dem Jahr 2015 steigt die Anzahl der Delikte gegen die jüdische Gemeinschaft tendenziell an.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Judentum" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Juden in Deutschland

Antisemitismus

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 24 Statistiken aus dem Thema "Judentum".

Judentum in Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Judentum in Deutschland und weltweit

Das Judentum zählt neben dem Christentum, dem Islam, dem Hinduismus und dem Buddhismus zu den großen Weltreligionen. Dabei gilt das Judentum als die älteste Religion der Welt. Grundlage des jüdischen Glaubens und spiritueller Mittelpunkt ist die Schrift der Thora (oder Tora), sie beinhaltet die fünf Bücher Mose, welche ebenfalls im Alten Testament des Christentums zu finden sind. Das Judentum ist eine monotheistische Religion: sie glaubt an einen einzigen Gott (Jahwe). Zur jüdischen Gemeinschaft zählten zuletzt rund 14,6 Millionen Menschen auf der ganzen Welt, dabei lebten die meisten Juden in Israel und den USA. Wie in vielen anderen Religionen existieren auch im Judentum verschieden Strömungen mit unterschiedlichen Auslegungen in Fragen des Glaubens. Die bekanntesten Strömungen sind das Reformjudentum (liberal, progressiv) sowie das konservative und das orthodoxe Judentum.

Wie groß ist die jüdische Gemeinschaft in Deutschland?

Die jüdische Religion hat in Zentraleuropa eine lange Tradition und eine bewegente Geschichte, so auch in Deutschland. Im Jahr 2020 zählte die jüdische Gemeinde in Deutschland insgesamt 93.695 Mitglieder, die Mitgliederzahl ist seit dem Jahr 2005 jedoch rückläufig. Als stärkster Landesverband zählte der Verband Nordrhein mit Gemeinden von Bonn bis Aachen im Jahr 2020 insgesamt 15.692 Mitglieder. Die Altersstruktur der jüdischen Gemeinschaft ist relativ alt - rund 60 Prozent der Menschen mit jüdischen Glauben in Deutschland sind 50 Jahre und älter. Wichtigste Vertretung der jüdischen Gemeinschaft ist der Zentralrat der Juden, der im Jahr 1950 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Der Zentralrat vertritt dabei die Interessen der jüdischen Gemeinschaft in Politik und Gesellschaft und fungiert als interkultureller Vermittler.

Holocaust und Antisemitismus

Die systematischen Morde an Juden und anderen Minderheiten durch das nationalsozialistische Regime zählt zu den dunkelsten Stunden der Zeitgeschichte. In der Zeit des deutschen Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 wurden rund sechs Millionen Juden aus ganz Europa zum Opfer des Holocaust, in Ländern wie dem ehemaligen Jugoslawien, den Niederlanden oder Litauen wurden über 90 Prozent der jüdischen Bevölkerung vernichtet. Allein in Deutschland lebten vor der Zeit des NS-Regimes über eine halbe Millionen Juden.
Antisemitische Einstellungen und Vorurteile sind bis heute in Teilen der Gesellschaft vertreten - Im Rahmen einer Umfrage aus dem Oktober 2019 gab die Mehrheit der Befragten an, dass sich der Antisemitismus in Deutschland tendenziell ausbreite. Die Anzahl antisemitischer Delikte summierte sich im Jahr 2020 auf insgesamt 2.351 polizeilich erfasste Vorfälle, davon 57 Gewaltdelikte. Seit dem Jahr 2015 steigt die Anzahl der Delikte gegen die jüdische Gemeinschaft tendenziell an.

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 24 Statistiken aus dem Thema "Judentum".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)