Statistiken zum VfL Bochum

Der Verein für Leibesübungen Bochum 1848 – Fußballgemeinschaft e.V. - kurz VfL Bochum - wurde 1938 gegründet. Nachdem der Verein aus dem Ruhrgebiet elf Spielzeiten am Stück in der 2. Fußball-Bundesliga spielte, gelang am Ende der Saison 2020/2021 der Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Diese Aufstiegssaison beendete der VfL Bochum als Meister der zweithöchsten deutschen Fußball-Spielklasse und konnte so die ungeliebte Relegation umgehen. Insgesamt schaffte es der VfL Bochum eine Bundesligazugehörigkeit von 35 Jahren zu erzielen (einschließlich der Saison 2021/2022). Die bisher längste erstklassige Phase des Vereins hielt 22 Jahre an (1971 bis 1993). Mit seiner bisherigen Spielzeit in der 1. Bundesliga schafft es der VfL Bochum auf Platz 13 der ewigen Tabelle der 1. Bundesliga, womit er vor Vereinen wie dem VfL Wolfsburg oder SC Freiburg liegt. Die insgesamt sechs Abstiege lassen den VfL Bochum gleichzeitig zu den Vereinen mit den häufigsten Abstiegen zählen.

Stimmung im Vonovia Ruhrstadion

In der 1. Bundesliga gehört der VfL Bochum zu den Vereinen mit der geringsten Mitgliederanzahl und ordnet sich weit hinter den großen Vereinen wie Borussia Dortmund oder FC Bayern München ein. Im Jahr 2020 belegte der VfL Platz sieben in einer Umfrage zu den beliebtesten Vereinen der 2. Bundesliga. Das heimische Vonovia Ruhrstadion bietet Platz für bis zu 27.599 Zuschauerinnen und Zuschauer. Damit zählt es zu den kleinsten Stadien der 1. Bundesliga. Jedoch fällt es unter die Top sechs der Stadien mit den meisten Stehplätzen. Nach einer größtenteils zuschauerlosen Saison 2020/2021 mit vielen Geisterspielen, hoffen die Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga nun auf eine höhere Stadionauslastung. Vor Eintritt der Corona-Pandemie lag die Stadionauslastung des VfL Bochum bei etwa 63 Prozent. Mit der neu erreichten Erstklassigkeit könnte sich das Interesse der Fans für ein Stadionbesuch erhöhen. Allerdings werden die Corona-Auflagen eine volle Kapazität nach wie vor nur schwer möglich machen.

Marktwerte und Finanzen

Der Aufstieg in die höchste Fußball-Spielklasse bedeutet für den VfL Bochum vor allem eine Steigerung in den Einnahmen. Einer Kalkulation zufolge werden allein die Einnahmen durch TV-Vermarktung in der Saison 2021/2022 für den VfL bei über 31 Millionen Euro liegen. Als frischer Aufsteiger liegt der Marktwert der Mannschaft des VfL Bochum bei rund 30 Millionen Euro, dies ist der niedrigste Kaderwert der Liga. Der wertvollste Spieler in den Reihen des Teams ist der Innenverteidiger Armel Bella-Kotchap. Der bisher teuerste Spielerabgang des VfL Bochum war Theofanis Gekas. Die teuersten Spielerzugänge waren bis dato Tommy Bechmann und Georgi Donkov.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "VfL Bochum" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Marktwerte und Transfer

Weitere interessante Statistiken

Statistiken zum VfL Bochum

Der Verein für Leibesübungen Bochum 1848 – Fußballgemeinschaft e.V. - kurz VfL Bochum - wurde 1938 gegründet. Nachdem der Verein aus dem Ruhrgebiet elf Spielzeiten am Stück in der 2. Fußball-Bundesliga spielte, gelang am Ende der Saison 2020/2021 der Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Diese Aufstiegssaison beendete der VfL Bochum als Meister der zweithöchsten deutschen Fußball-Spielklasse und konnte so die ungeliebte Relegation umgehen. Insgesamt schaffte es der VfL Bochum eine Bundesligazugehörigkeit von 35 Jahren zu erzielen (einschließlich der Saison 2021/2022). Die bisher längste erstklassige Phase des Vereins hielt 22 Jahre an (1971 bis 1993). Mit seiner bisherigen Spielzeit in der 1. Bundesliga schafft es der VfL Bochum auf Platz 13 der ewigen Tabelle der 1. Bundesliga, womit er vor Vereinen wie dem VfL Wolfsburg oder SC Freiburg liegt. Die insgesamt sechs Abstiege lassen den VfL Bochum gleichzeitig zu den Vereinen mit den häufigsten Abstiegen zählen.

Stimmung im Vonovia Ruhrstadion

In der 1. Bundesliga gehört der VfL Bochum zu den Vereinen mit der geringsten Mitgliederanzahl und ordnet sich weit hinter den großen Vereinen wie Borussia Dortmund oder FC Bayern München ein. Im Jahr 2020 belegte der VfL Platz sieben in einer Umfrage zu den beliebtesten Vereinen der 2. Bundesliga. Das heimische Vonovia Ruhrstadion bietet Platz für bis zu 27.599 Zuschauerinnen und Zuschauer. Damit zählt es zu den kleinsten Stadien der 1. Bundesliga. Jedoch fällt es unter die Top sechs der Stadien mit den meisten Stehplätzen. Nach einer größtenteils zuschauerlosen Saison 2020/2021 mit vielen Geisterspielen, hoffen die Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga nun auf eine höhere Stadionauslastung. Vor Eintritt der Corona-Pandemie lag die Stadionauslastung des VfL Bochum bei etwa 63 Prozent. Mit der neu erreichten Erstklassigkeit könnte sich das Interesse der Fans für ein Stadionbesuch erhöhen. Allerdings werden die Corona-Auflagen eine volle Kapazität nach wie vor nur schwer möglich machen.

Marktwerte und Finanzen

Der Aufstieg in die höchste Fußball-Spielklasse bedeutet für den VfL Bochum vor allem eine Steigerung in den Einnahmen. Einer Kalkulation zufolge werden allein die Einnahmen durch TV-Vermarktung in der Saison 2021/2022 für den VfL bei über 31 Millionen Euro liegen. Als frischer Aufsteiger liegt der Marktwert der Mannschaft des VfL Bochum bei rund 30 Millionen Euro, dies ist der niedrigste Kaderwert der Liga. Der wertvollste Spieler in den Reihen des Teams ist der Innenverteidiger Armel Bella-Kotchap. Der bisher teuerste Spielerabgang des VfL Bochum war Theofanis Gekas. Die teuersten Spielerzugänge waren bis dato Tommy Bechmann und Georgi Donkov.

Weitere interessante Statistiken

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)