Unterhaltungselektronik

Auf dem Markt der Unterhaltungselektronik hat es in den letzten zehn Jahren große Veränderungen gegeben. Vor allem durch die zunehmende Verbreitung von Smartphones kam es in einigen Produktkategorien der klassischen Unterhaltungselektronik zu großen Absatzrückgängen. Smartphones, die als Endgeräte dem Telekommunikationsmarkt zugerechnet werden, sind längst mehr als nur tragbare Telefone. Sie werden zum Musik hören genutzt, als Fotokamera, als Navigationsgerät oder zum Lesen von Nachrichten und Surfen im Internet. Smartphones haben zunehmend Geräte ersetzt, die sich auf diese Funktionen spezialisiert haben. Dies lässt sich am Rückgang der Verkaufszahlen von MP3-Playern, Digitalkameras oder Navigationsgeräten ablesen.

Umsatz mit Unterhaltungselektronik in Deutschland
9,3 Mrd. €
Anteil der Haushalte in Deutschland mit Fernseher
96,5 %
Meistgenutzte Fernseher-Marke in Deutschland
Samsung

Marktvolumen

Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr
Umsatz mit Unterhaltungselektronik auf dem Konsumentenmarkt in Deutschland von 2004 bis 2020 (in Millionen Euro)

Die Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Unterhaltungselektronik konnten in Deutschland im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um rund sechs Prozent zulegen. Nachdem der Umsatz im Jahr 2019 erstmals unter die Grenze von neun Milliarden Euro gefallen war, konnten im Jahr 2020 Erlöse in Höhe von rund 9,3 Milliarden Euro erzielt werden. Der langjährige Abwärtstrend auf dem Markt der klassischen Unterhaltungselektronik scheint sich in den letzten Jahren stabilisiert zu haben.

Umsatzanteile einzelner Produktgruppen im Bereich Unterhaltungselektronik
Infografik: Smartphones ersetzen spezialisierte Geräte
Ausstattungsgrad der Haushalte in Deutschland mit ausgewählter Unterhaltungselektronik

Fernsehgeräte

Fernsehgeräteabsatz wächst im Jahr 2020 zweistellig
Absatz von Fernsehgeräten auf dem Konsumentenmarkt in Deutschland von 2005 bis 2020 (in Millionen Stück)

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland rund 7,2 Millionen TV-Geräte verkauft – ein Absatzplus von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Großteil dieser Fernsehgeräte (rund 5,6 Millionen Stück) besitzt eine Ultra-HD-Auflösung.
Der Umsatz mit dem Verkauf von Fernsehgeräten stieg von 3,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf rund 4,2 Milliarden Euro im Jahr 2020 (+13 Prozent). Zudem wurde nach mehreren Jahren des Rückgangs wieder ein Anstieg beim Durchschnittspreis verzeichnet (+1,9 Prozent).

Durchschnittspreise für LCD-Fernseher in Deutschland
Absatz von Ultra-HD-Fernsehgeräten in Deutschland
Marktanteile der Hersteller am Absatz von Fernsehgeräten weltweit

Digitalkameras

Abwärtstrend bei Digitalkameras setzt sich fort
Absatz von Digitalkameras* in Deutschland von 2005 bis 2020 (in Millionen Stück)

Der Digitalkameramarkt in Deutschland musste im Jahr 2020 abermals einen Absatzrückgang vermelden. Im gesamten Jahr konnten rund 1,57 Millionen Kameras verkauft werden, was einem Rückgang um rund 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Zum Vergleich: Im Rekordjahr 2008 wurden hierzulande noch 9,3 Millionen digitale Fotokameras verkauft.

Absatz von digitalen Kompaktkameras in Deutschland
Absatz von Spiegelreflex- und Systemkameras in Deutschland
Absatz von Action Cameras in Deutschland

Audio-Geräte

Erstmals mehr als 15 Millionen verkaufte Kopfhörer
Absatz von Kopfhörern in Deutschland von 2008 bis 2020 (in Millionen Stück)

In Deutschland wurden im Jahr 2020 rund 15,5 Millionen Kopfhörer und Stereo-Headsets verkauft. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Absatzplus von rund sieben Prozent. Da gleichzeitig auch die durchschnittlichen Verkaufspreise gestiegen sind, wuchsen die Umsätze von 932 Millionen Euro im Jahr 2019 auf rund 1,24 Milliarden Euro im Jahr 2020 (+ 33 Prozent).

Umsatz mit Kopfhörern in Deutschland
Durchschnittspreise für Kopfhörer in Deutschland
Umsatz im Bereich Home Audio in Deutschland

Branchendefinition

Bei Statista lassen sich Statistiken zu allen relevanten Teilsegmenten der Consumer Electronics finden: Umsatz mit Unterhaltungselektronik, Absatz von TV-Geräten und deren Preisentwicklung in Deutschland, Umsatz mit Spielkonsolen, Absatzzahlen von Digitalkameras oder auch Verkaufszahlen von Wearables. Ebenso lassen sich Kennzahlen zu großen Unternehmen der Branche wie Apple, Samsung oder Sony abrufen.
Neben Statistiken und Studien zum deutschen Markt wird in der Kategorie Unterhaltungselektronik auch eine Vielzahl von internationalen Daten abgebildet. Zusätzlich zu den Marktkennzahlen bietet Statista auch eine Fülle an Umfragen von renommierten Meinungsforschungsinstituten an.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)