Statistiken zur Nutzung von Wearables in der Schweiz

Wearable Devices verbinden Kleidung und Accessoires mit nützlichen Funktionen und Technik – und sind dabei, unseren Alltag zu erobern. Der Wearables-Markt in der Schweiz ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, so dass bereits Anfang 2017 die Verkäufe von Smartwatches den Absatz der Schweizer Uhrenindustrie übertrafen. Aktuell werden in der Schweiz im Segment Wearables etwa 57 Millionen Euro Umsatz pro Jahr generiert, ein Ende des Trends ist aktuell nicht in Sichtweite: Laut Prognose wird im Jahr 2023 ein Marktvolumen von 65 Millionen Euro erreicht; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 3,1 Prozent. Smartwatches, die in den vergangenen Jahren immer zulegen konnten, sind mittlerweile die größte Wearables-Kategorie mit einem Umsatz von 39,4 Millionen Franken (plus 9 Prozent) für 127.000 verkaufte Uhren (plus 19,3 Prozent) zwischen Januar und November 2018. Aktuell nutzen sechs Prozent der Bevölkerung in der Schweiz Wearables, wie Smartwatches, intelligente Gesundheits- und Fitnesstracker oder Sportuhren im Alltag. Am größten ist die Nutzergruppe der 25- bis 34-Jährigen.

Besonders ein Unternehmen macht auf sich aufmerksam: von 2016 auf 2017 konnte Apple den bis dato führenden Hersteller von Wearables Fitbit überholen und verzeichnete 2018 einen Absatz von 46,2 Millionen Geräten. Dies entspricht einem Marktanteil von rund 27 Prozent. Mit Blick auf die Umsatzverteilung zeigt sich, dass eine klare Tendenz zu einer steigenden Ausgabenbereitschaft vorliegt - auch die Anteile am Umsatz spiegeln dies wider. In Europa liegt die Schweiz im Jahr 2019 auf Platz drei der führenden Länder im Bereich Bezahlungen mit Wearables: acht Prozent aller kontaktlosen Bezahlvorgänge werden hierzulande mit Wearables durchgeführt. Berücksichtigt wurden dabei sowohl aktive, also intelligente, Wearables sowie auch passive Wearables, wie Armbänder, Ringe und normale Armbanduhren.

Das Forschungs- und Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert exponentiell steigende Verkaufszahlen. Nach Schätzungen der Marktforschungsfirma Smartwatch Group soll der Markt für Smartwatches bis 2020 auf 117 Milliarden Dollar, umgerechnet 103,7 Mrd. Euro, wachsen. Zudem schwächeln die Schweizer Uhrenexporte: Auch wenn der Schweizer Außenhandel im Jahr 2018 erneut einen Zuwachs verzeichnen konnte, sind die Exportzahlen der Schweizer Uhrenindustrierückläufig.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 26 Statistiken aus dem Thema "Wearables in der Schweiz".

Nutzung von Wearables und Fitness-Trackern in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Wearables in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Wearable-Nutzung in der Schweiz

Beliebteste Fitness-Tracker

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktEsther Shaulova
Esther Shaulova
Operations Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)