Statistiken zu Boehringer Ingelheim

Veröffentlicht von Rainer Radtke, 01.08.2018

Boehringer Ingelheim ist eines der 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen mit einem Weltmarktanteil von rund 1,8 Prozent. Von Albert Boehringer im Jahr 1885 in Ingelheim am Rhein gegründet entwickelte sich das Unternehmen zum größten Pharmaunternehmen in Familienbesitz. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund um den Globus 49.610 Mitarbeiter in 145 Beteiligungsgesellschaften und erzielte 2017 einen Jahresumsatz von rund 18 Milliarden Euro.

Die Kernkompetenzen von Boehringer Ingelheim liegen im Bereich der Humanpharmazeutika mit den Segmenten rezeptpflichtige Arzneimittel, Selbstmedikation und dem Industriekundengeschäft. Das forschungsorientierte Unternehmen - knapp 20 Prozent des Umsatzes werden Jahr für Jahr in Forschung und Entwicklung investierte - gehört darüber hinaus zu den führenden Akteuren im Bereich Tierarzneimittel und Biopharmazeutika. In der die Entwicklungspipeline von Boehringer befinden sich knapp 100 neue Wirkstoffe mit Schwerpunkten in der Onkologie und bei Herz- und Stoffwechselkrankheiten. Mit seinen wichtigsten Produkten, dem Lungenmedikament Spiriva und dem Gerinnungshemmer Pradaxa, setzte der Konzern 2017 rund 4,26 Milliarden Euro um – etwa 24 Prozent des Gesamtumsatzes. Der Großteil der Erlöse entfiel dabei auf die etablierten Märkte in Amerika (45 Prozent) und Europa (32 Prozent).

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 20 Statistiken aus dem Thema "Boehringer Ingelheim".

Boehringer Ingelheim

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.