Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Veränderung der EEG-Vergütung für Photovoltaikanlagen nach Leistungszubau 2015

Monatliche Degressionsschritte der Photovoltaik-Einspeisevergütung in Deutschland nach Leistungszubau (laut EEG-Novelle 2014)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 09.02.2015
Veränderung der EEG-Vergütung für Photovoltaikanlagen nach Leistungszubau 2015 Die Statistik zeigt die monatlichen Degressionsschritte der Photovoltaik-Einspeisevergütung in Deutschland nach Leistungszubau. Ausgehend von den im Jahr 2014 festgelegten Vergütungssätzen verringert sich die staatliche Förderung für Photovoltaikanlagen um monatlich 1,8 Prozent, wenn der jährliche Leistungszubau in Deutschland über 4,5 Gigawatt (bis maximal 5,5 Gigawatt) beträgt.
Im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesamtausbauziel für geförderte Photovoltaik in Deutschland in Höhe von 52 Gigawatt verankert. Ist dieses Ausbauziel erreicht, erhalten neue Anlagen keine Vergütung mehr.
Mehr erfahren

Monatliche Degressionsschritte der Photovoltaik-Einspeisevergütung in Deutschland nach Leistungszubau (laut EEG-Novelle 2014)

Jährlich neu installierte PhotovoltaikleistungDegressionsschritte
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Jährlich neu installierte PhotovoltaikleistungDegressionsschritte
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 09.02.2015
Die Statistik zeigt die monatlichen Degressionsschritte der Photovoltaik-Einspeisevergütung in Deutschland nach Leistungszubau. Ausgehend von den im Jahr 2014 festgelegten Vergütungssätzen verringert sich die staatliche Förderung für Photovoltaikanlagen um monatlich 1,8 Prozent, wenn der jährliche Leistungszubau in Deutschland über 4,5 Gigawatt (bis maximal 5,5 Gigawatt) beträgt.
Im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesamtausbauziel für geförderte Photovoltaik in Deutschland in Höhe von 52 Gigawatt verankert. Ist dieses Ausbauziel erreicht, erhalten neue Anlagen keine Vergütung mehr.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Photovoltaik in Deutschland"
  • Bedeutung innerhalb der Erneuerbaren Energien
Die wichtigsten Statistiken
  • Stromerzeugung und Anlagenleistung
  • Markt für Photovoltaik
  • Internationaler Vergleich
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.