Truppenstärke und Verluste in der ersten Schlacht von El-Alamein 1942

Vom 01. Juli bis zum 27. Juli 1942 während des Zweiten Weltkrieges tobte bei der ägyptischen Kleinstadt El-Alamein die erste von zwei großen Schlachten: In dieser griffen 96.000 deutsche und italienische Soldaten die 150.000 Mann starken Verteidiger an. Die Schlacht endete mit einer deutsch-italienischen Niederlage und insgesamt rund 23.000 Verlusten für alle Seiten. Wenige Monate später folgte der britische Gegenangriff bei der zweiten Schlacht von El-Alamein.

Die erste Schlacht von El-Alamein

Das deutsche Afrikakorps trieb die britischen Streitkräfte mehrere Monate vor sich her und zwang sie wiederholt zum Rückzug. Schließlich fiel auch Tobruk, welches bereits zuvor einer längeren Belagerung stand gehalten hatte. Dies ermöglichte den Streitkräften der Achsenmächte aufgrund der besseren Versorgungslage einen weiteren Vorstoß in Richtung des Suez-Kanals. Bei der Kleinstadt El-Alamein stellen sich die britischen Streitkräfte dem deutschen Angriff entgegen und schlugen ihn zurück. Mittlerweile waren neue Panzermodelle, unter anderem der amerikanische M4 Sherman, eingetroffen. Diese waren den deutschen Modellen hinsichtlich auf Panzerung und Feuerkraft überlegen. Auch die favorisierte Taktik der Deutschen die eigenen mächtigen 88-Flakkanonen als Panzerabwehrwaffen einzusetzen konnten durch die Briten gekontert werden.

Der Wüstenkrieg

Ziel der Achsenmächte in Nordafrika war die Eroberung der britischen Kolonie Ägypten und die Besetzung des für den britischen Warentransports wichtigen Suez-Kanals. Nachdem die Streitkräfte Italiens bei diesem Vorhaben alleine gescheitert und von den Briten vernichtend geschlagen worden waren, entsandte das deutsche Oberkommando das neu gegründete Afrikakorps. Nach mehreren überraschenden und deutlichen Siegen gegen die Briten erwarb sich Erwin Rommel den Beinamen "Der Wüstenfuchs". Es folgten lange Märsche und Gefechte entlang der nordafrikanischen Küste und mehrere wichtige Ziele wechselten wiederholt den Besitzer. Das deutsche Afrikakorps hatte den ganzen Konflikt hindurch mit Materialknappheit zu kämpfen und nach der Niederlage bei El-Alamein und der Landung amerikanischer Truppen in Algerien und Tunesien war der Kriegsschauplatz schließlich endgültig verloren.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Truppenstärke und Verluste in der ersten Schlacht von El-Alamein vom 01. Juli bis zum 27. Juli 1942 nach Kriegspartei

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 49 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
20% Rabatt bis 30.06.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2019

Region

Ägypten

Erhebungszeitraum

01. Juli bis 27. Juli 1942

Hinweise und Anmerkungen

Verluste bedeuten Gefallene, Verletzte und Gefangene.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.