Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Investmentbanken

Eine Investmentbank ist ein Spezialinstitut einer Universalbank, welches vor allem auf die Vermögensverwaltung seiner Kunden, den Handel mit Wertpapieren und die Unterstützung von Unternehmen bei Kapitalaufnahmen ausgerichtet ist. Desweitern dient die Investmentbank der Unterstützung des Handels an Finanzmärkten durch sogenannte Investmentgeschäfte.

Die größten Investmentbanken nach ihrem Weltmarktanteil bezogen auf ihre verdienten Gebühren sind die US-Institute JPMorgan, Bank of America Merrill Lynch, Goldman Sachs und Morgan Stanley. So verzeichnete beispielsweise JPMorgan im Jahr 2014 einen Verdienst an Gebühren in Höhe von rund 6,3 Milliarden US-Dollar. Insgesamt betrugen die Gebühreneinnahmen im Investmentbanking im Jahr 2014 weltweit rund 90,1 Milliarden US-Dollar. Das Geschäftsfeld betreuter M&A Deals nimmt ebenfalls einen hohen Stellenwert bei den Investmentbanken ein. M&A ist die Abkürzung für Mergers & Acquisitions, zu Deutsch Fusionen und Übernahmen. Hierunter fallen Unternehmenstransaktionen wie etwa Unternehmenseinkäufe, -verkäufe und -zusammenschlüsse. Zu den Top 10 Investmentbanken weltweit nach dem Wert der betreuten M&A Deals gehören ebenfalls die bereits zuvor genannten Top 4 US-Banken. Der Wert der betreuten M&A Deals dieser Investmentbanken beläuft sich zusammen auf rund 2.980 Milliarden US-Dollar.

Die größte deutsche Investmentbank ist die Deutsche Bank. Im Ranking der größten Investmentbanken nach Marktanteilen weltweit steht die Deutsche Bank an sechster Stelle. Zu den weiteren Top Banken im Investmentbanking-Geschäft in Deutschland gehört die Commerzbank, dessen verdiente Gebühren im Jahr 2014 bei rund 122 Millionen US-Dollar lagen. Das Volumen der vergebenen Konsortialkredite in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) belief sich im Jahr 2014 auf 276 Milliarden US-Dollar. Ein Konsortialkredit ist ein Kredit, der von mehreren Banken gewährt wird. Zu den Top Banken der DACH-Region für Konsortialkrediten nach Dealvolumen gehören die Deutsche Bank, UniCredit sowie die Commerzbank.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Investmentbanken" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Übersicht DACH-Region

M&A Deals

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Investmentbanken".

Investmentbanken

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu Investmentbanken

Eine Investmentbank ist ein Spezialinstitut einer Universalbank, welches vor allem auf die Vermögensverwaltung seiner Kunden, den Handel mit Wertpapieren und die Unterstützung von Unternehmen bei Kapitalaufnahmen ausgerichtet ist. Desweitern dient die Investmentbank der Unterstützung des Handels an Finanzmärkten durch sogenannte Investmentgeschäfte.

Die größten Investmentbanken nach ihrem Weltmarktanteil bezogen auf ihre verdienten Gebühren sind die US-Institute JPMorgan, Bank of America Merrill Lynch, Goldman Sachs und Morgan Stanley. So verzeichnete beispielsweise JPMorgan im Jahr 2014 einen Verdienst an Gebühren in Höhe von rund 6,3 Milliarden US-Dollar. Insgesamt betrugen die Gebühreneinnahmen im Investmentbanking im Jahr 2014 weltweit rund 90,1 Milliarden US-Dollar. Das Geschäftsfeld betreuter M&A Deals nimmt ebenfalls einen hohen Stellenwert bei den Investmentbanken ein. M&A ist die Abkürzung für Mergers & Acquisitions, zu Deutsch Fusionen und Übernahmen. Hierunter fallen Unternehmenstransaktionen wie etwa Unternehmenseinkäufe, -verkäufe und -zusammenschlüsse. Zu den Top 10 Investmentbanken weltweit nach dem Wert der betreuten M&A Deals gehören ebenfalls die bereits zuvor genannten Top 4 US-Banken. Der Wert der betreuten M&A Deals dieser Investmentbanken beläuft sich zusammen auf rund 2.980 Milliarden US-Dollar.

Die größte deutsche Investmentbank ist die Deutsche Bank. Im Ranking der größten Investmentbanken nach Marktanteilen weltweit steht die Deutsche Bank an sechster Stelle. Zu den weiteren Top Banken im Investmentbanking-Geschäft in Deutschland gehört die Commerzbank, dessen verdiente Gebühren im Jahr 2014 bei rund 122 Millionen US-Dollar lagen. Das Volumen der vergebenen Konsortialkredite in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) belief sich im Jahr 2014 auf 276 Milliarden US-Dollar. Ein Konsortialkredit ist ein Kredit, der von mehreren Banken gewährt wird. Zu den Top Banken der DACH-Region für Konsortialkrediten nach Dealvolumen gehören die Deutsche Bank, UniCredit sowie die Commerzbank.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)