Statistiken zur Bankenbranche

Die deutsche Bankenbranche ist nach dem Kreditwesengesetz (KWG) geregelt und basiert auf drei Säulen - den privaten Geschäftsbanken, den öffentlich-rechtlichen Kreditinstituten sowie den Genossenschaftsbanken. Zum Ende des Jahres 2013 gab es in Deutschland knapp mehr als 2.000 Kreditinstitute. Insgesamt ist die Anzahl der Banken hierzulande innerhalb der letzten Jahre kontinuierlich zurückgegangen.


Gemessen am Geschäftsvolumen stellen die öffentlich-rechtlichen Institute, wie die Sparkassen und Landesbanken, die wichtigste Bankengruppe in Deutschland dar. Öffentlich-rechtliche Institute befinden sich ganz oder überwiegend im Besitz der öffentlichen Hand. Die Deutsche Bundesbank als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland gehört ebenfalls zu dieser Kategorie.
Gemessen an der Bilanzsumme ist jedoch die Deutsche Bank das größte Kreditinstitut Deutschlands. Diese wird den privaten Geschäftsbanken zugeordnet. Im Jahr 2013 war die Deutsche Bank mit einer Bilanzsumme von rund 2,4 Billionen US-Dollar auch eines der weltweit führenden Institute.



Mehr erfahren

Bankenbranche im Überblick - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Bankenbranche im Überblick
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Bankenbranche Infografik - Deutschland bei Filialdichte im Mittelfeld
Online-Banking auf mobilen Endgeraeten legt zuein Tag am DevisenmarktBeim Negativzins wuerden viele das Konto kuendigen

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Banken & Finanzdienstleistungen"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.