Statistiken zur Deutschen Bank

Statistiken zur Deutschen Bank

Statistiken und Studien zum Thema Deutsche Bank

Die Deutsche Bank AG ist der größte Bankenkonzern in Deutschland und zählt darüber hinaus zu den weltweit führenden Finanzdienstleistern. Die Geschäfte der Bank umfassen eine breite Palette von Aktivitäten im Kapitalmarktgeschäft und im Firmen- und Privatkundengeschäft sowie in der Vermögensverwaltung. Das als Universalbank tätige Kreditinstitut hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main und unterhält zudem bedeutende Niederlassungen in London, New York City, São Paulo, Dubai, Singapur und Hongkong. Aktuell beschäftigt der Bankkonzern weltweit rund 100.000 Mitarbeiter.


Die Deutsche Bank wurde 1870 in Berlin gegründet und entwickelte sich im 20. Jahrhundert unter anderem durch Übernahmen und Fusionen zur Großbank. Bereits zehn Jahre später wurde die Aktie des Bankhauses erstmals an der Frankfurter Börse notiert. Seit 2001 wird die Aktie der Deutschen Bank auch an der New York Stock Exchange gehandelt. Zum Ende des Jahres 2015 belief sich der Börsenwert des Unternehmens auf rund 31,1 Milliarden Euro.
Während der Finanzkrise ab 2007 konnte die Bank ohne direkte staatliche Unterstützung weiterbestehen, verbuchte jedoch im Geschäftsjahr 2008 einen - bis zum damaligen Zeitpunkt - Rekordverlust in Höhe von rund 3,9 Millionen Euro. Dieser wurde im negativen Sinne im Jahr 2015 allerdings nochmals übertroffen. Mit rund 6,77 Milliarden Euro musste die Deutsche Bank einen der größten Verluste ihrer Unternehmensgeschichte hinnehmen. Aus diesem Grund strich der Bankkonzern auch die Dividende für 2015. Für das Geschäftsjahr 2016 ist ebenfalls keine Gewinnausschüttung an die Aktionäre eingeplant.

Anfang Juni 2015 erklärten die seit dem 1. Juni 2012 gleichberechtigten Co-Vorsitzenden des Vorstands und des Group Executive Committee (GEC) Jürgen Fitschen (mit Wirkung zum 19. Mai 2016) und Anshu Jain (mit Wirkung zum 30. Juni 2015) ihren vorzeitigen Rücktritt. Die Verträge von Jürgen Fitschen und Anshu Jain hatten ursprünglich eine Laufzeit bis zum 31. März 2017. Zum 1. Juli 2015 trat der Brite und ehemalige UBS-Finanzvorstand John Cryan ihre Nachfolge an. Zunächst als Co-Vorstandsvorsitzender, seit dem Ausscheiden von Jürgen Fitschen im Mai 2016 als alleiniger Vorstandsvorsitzender der Bank.



Foto: Wikipedia/cc



Empfohlene Statistiken zum Thema „Deutsche Bank “
Empfohlene Studien
  • Das ganze Thema in einem Dokument
  • Direkt Downloaden
  • Große Zeitersparnis
Neueste Infografik zum Thema Deutsche Bank
Deutsche Bank  Infografik - Ohne Kapitalerhöhung droht Deutscher Bank Vor-Krisen-Niveau
Verwandte Statistiken