Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Keramikindustrie in Deutschland

Die deutsche Keramikindustrie gliedert sich in mehrere Segmente der Produktion innerhalb des Produzierenden Gewerbes. Zu den wichtigsten Segmenten in der Herstellung keramischer Produkte zählen dabei die Herstellung von Porzellan und keramischen Erzeugnissen, die Baukeramik, Ziegel, feuerfeste keramische Werkstoffe und Waren, Isolatoren, keramische Haushaltswaren und Ziergegenstände sowie die Sanitärkeramik.

Struktur der deutschen Keramikindustrie

Der Umsatz der deutschen Keramikindustrie belief sich im Jahr 2020 auf rund 5,4 Milliarden Euro. Es wurden im genannten Jahr etwa 2,7 Millionen Tonnen keramischer Waren ausgeführt, demgegenüber wurden circa 2,6 Millionen Tonnen keramischer Waren eingeführt. Die wichtigsten Abnehmerländer der deutschen Keramikindustrie sind Polen und die Niederlande . Das umsatzstärkste Segment stellen Ziegel und Baukeramik dar. In der Herstellung von Ziegeln und Baukeramik gibt es in Deutschland auch die meisten Unternehmen innerhalb der Keramikindustrie. Im Jahr 2020 waren mehr als 32.000 Personen in der Keramikindustrie in Deutschland beschäftigt. Davon arbeiteten rund 3.000 Beschäftigte in der Forschung und Entwicklung von Glas, Glaswaren und Keramik. Ein besonderer Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung liegt im Bereich der technischen Keramik, aufgrund der hervorragenden Eigenschaften des Werkstoffes bei hoher Temperatur.

Aktuelle Produktionssituation und Zukunftsaussichten

Der Gesamtwert der Produktion der deutschen Keramikindustrie betrug im Jahr 2020 rund 4,7 Milliarden Euro, davon entfielen etwa 1,5 Milliarden Euro auf zum Absatz bestimmte Produkte der Baukeramik. Wand- und Bodenfliesen machten hingegen im genannten Jahr nur rund 570 Millionen Euro der Segmentumsätze aus. Für das Jahr 2024 wird ein Anstieg der Umsätze in der Glas, Keramik- und Baustoffindustrie in Deutschland auf ein Marktvolumen von etwa 63 Milliarden Euro prognostiziert.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Keramikindustrie in Deutschland " und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Branchenstruktur

Produktion

Forschung und Entwicklung

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 29 Statistiken aus dem Thema "Keramikindustrie in Deutschland ".

Keramikindustrie

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zur Keramikindustrie in Deutschland

Die deutsche Keramikindustrie gliedert sich in mehrere Segmente der Produktion innerhalb des Produzierenden Gewerbes. Zu den wichtigsten Segmenten in der Herstellung keramischer Produkte zählen dabei die Herstellung von Porzellan und keramischen Erzeugnissen, die Baukeramik, Ziegel, feuerfeste keramische Werkstoffe und Waren, Isolatoren, keramische Haushaltswaren und Ziergegenstände sowie die Sanitärkeramik.

Struktur der deutschen Keramikindustrie

Der Umsatz der deutschen Keramikindustrie belief sich im Jahr 2020 auf rund 5,4 Milliarden Euro. Es wurden im genannten Jahr etwa 2,7 Millionen Tonnen keramischer Waren ausgeführt, demgegenüber wurden circa 2,6 Millionen Tonnen keramischer Waren eingeführt. Die wichtigsten Abnehmerländer der deutschen Keramikindustrie sind Polen und die Niederlande . Das umsatzstärkste Segment stellen Ziegel und Baukeramik dar. In der Herstellung von Ziegeln und Baukeramik gibt es in Deutschland auch die meisten Unternehmen innerhalb der Keramikindustrie. Im Jahr 2020 waren mehr als 32.000 Personen in der Keramikindustrie in Deutschland beschäftigt. Davon arbeiteten rund 3.000 Beschäftigte in der Forschung und Entwicklung von Glas, Glaswaren und Keramik. Ein besonderer Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung liegt im Bereich der technischen Keramik, aufgrund der hervorragenden Eigenschaften des Werkstoffes bei hoher Temperatur.

Aktuelle Produktionssituation und Zukunftsaussichten

Der Gesamtwert der Produktion der deutschen Keramikindustrie betrug im Jahr 2020 rund 4,7 Milliarden Euro, davon entfielen etwa 1,5 Milliarden Euro auf zum Absatz bestimmte Produkte der Baukeramik. Wand- und Bodenfliesen machten hingegen im genannten Jahr nur rund 570 Millionen Euro der Segmentumsätze aus. Für das Jahr 2024 wird ein Anstieg der Umsätze in der Glas, Keramik- und Baustoffindustrie in Deutschland auf ein Marktvolumen von etwa 63 Milliarden Euro prognostiziert.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)