Statistiken zum Glas-, Papier-, keramischen und sonstigem Gewerbe im Handwerk

Veröffentlicht von Julia Hubert, 24.07.2019
Laut der alten Handwerksordnung HwO gehören zum Handwerk in Deutschland die sieben Handwerksgruppen Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro- und Metallgewerbe, Holzgewerbe, Bekleidungs-, Textil- und Ledergewerbe, Lebensmittelgewerbe, Gesundheits- und Körperpflege mit Reinigungsgewerbe sowie Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe. Mit der Novellierung der Handwerksordnung 2004 erfolgte eine neue Gruppierung der Gewerbezweige auf Grundlage der Erfordernisse für die Konjunkturberichtserstattung. Die Gewerbegruppen laut Konjunkturberichterstattung unterteilen sich in das Bauhauptgewerbe, Ausbaugewerbe, Kraftfahrzeuggewerbe, Lebensmittelgewerbe, Gesundheitsgewerbe, sowie in die Handwerke für den gewerblichen und den privaten Bedarf. Die Berufe des Glas-, Papier-, keramischen und sonstigen Gewerbes finden sich in der neuen Unterteilung vorwiegend im Ausbaugewerbe sowie den Handwerken für den gewerblichen und privaten Bedarf wieder.

Das Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe umfasst alle Berufe, in denen mit verschiedenen Werkstoffen gearbeitet wird, beispielsweise Glaser/-in, Buchbinder/-in oder Wachsbildner/-in und sonstige Berufe, wie Bestatter/-in oder Fotograf/-in. Das Gewerbe konnte in den letzten Jahren, im Gegensatz zu den meisten anderen Gewerben des Handwerks, einen stetigen Zuwachs verzeichnen. Zum Ende des Jahres 2018 belief sich die Anzahl der Betriebe im Glas-, Papier-, keramischen und sonstigen Gewerbe in Deutschland auf über 51.200, darunter mit rund 29.500 Betrieben mit Abstand am meisten Fotografen, gefolgt von Bestattungsbetrieben und Glasereien. Im Vergleich mit den anderen Gewerbegruppen in Deutschland liegt das Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe vom Betriebsbestand und vom Lehrlingsbestand jeweils auf dem vorletzten Platz.

Die Zahl der Ausbildungsverhältnisse belief sich im Jahr 2018 auf rund 4.300 Lehrlinge. Die Top 3 der Ausbildungsberufe des Gewebes sind Fotograf/-in, Glaser/-in sowie Schilder- und Lichtreklamehersteller/-in. Wie die Zahl der Ausbildungsverhältnisse ging auch die Zahl der Neuverträge in den letzten Jahren stetig zurück. Im Jahr 2018 wurden im Glas-, Papier-, keramischen oder sonstigem Gewerbe 222 Meisterprüfungen abgeschlossen, davon die meisten als Glaser/-in.

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 19 Statistiken aus dem Thema "Handwerk: Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe".

Handwerk: Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Handwerk: Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Betriebe

Beschäftigte & Ausbildung

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.