Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Thema Musik in der Schweiz

Der Umsatz der Musikindustrie lag 2020 bei 190,6 Millionen Schweizer Franken. Der Umsatz der Mitglieder des wichtigsten Branchenverbandes für Musik in der Schweiz, der 'IFPI Schweiz' ging von 2005 bis 2015 um 132 Millionen Schweizer Franken zurück. Dies lag am sinkenden Umsatz im physischen Musikmarkt. Seit 2016 erholt sich der Markt wieder, was am steigenden Umsatz mit Streaming-Angeboten liegt.

Der digitale Musikmarkt boomt

Im Zeitalter der Digitalisierung florieren Online-Musikangebote - rund 144,5 Millionen Schweizer Franken hatten die Schweizer IFPI-Mitglieder mit Musikstreaming im Jahr 2020 erwirtschaftet. Dies machte 76 Prozent des Umsatzes am Musikmarkt aus. Mit physischen Tonträgern wurde nur noch 14 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet. Eine kleine Renaissance erlebten in den letzten Jahren jedoch Vinyls. Im Jahr 2020 machte die Schallplattenbranche in der Schweiz einen Umsatz von 4,1 Millionen Schweizer Franken - im Jahr 2014 lag dieser nur bei 1,7 Millionen Schweizer Franken.

Erfolgreichste Singles und Alben in der Schweiz

Auf Platz eins der erfolgreichsten Singles in der Schweiz befand sich bis Juli 2021 der Song 'Someone You Loved' von Lewis Capaldi. Auf Rang zwei folgte der Hit 'Shallow' von Lady Gaga und Bradley Cooper. Das erfolgreichste Album in der Schweizer Hitparade war bis Juli 2021 das 'Gold – Greatest Hits' Album von ABBA aus dem Jahr 1992, ein Evergreen unter den Alben. Weit dahinter folgte Ed Sheerans Album 'Divide' von 2017. Adeles Album '21' konnte sich den dritten Platz sichern.

Einnahmen aus Urheberrechten

Im Jahr 2020 betrugen die Einnahmen aus Urheberrechten der Schweizer Genossenschaft der Urheber und Verleger 'SUISA' in der Schweiz rund 134 Millionen Schweizer Franken. Die Einnahmen im Inland aus Aufführungsrechten der SUISA betrugen im Jahr 2020 rund 34,4 Millionen Schweizer Franken. Die meisten Einnahmen aus Urheberrechten aus dem Ausland stammten aus den Nachbarländern Deutschland und Frankreich.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Musikmarkt in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Digitaler Musikmarkt

Einnahmen aus Urheberrechten

Musiknutzung

Interessante Statistiken

In den folgenden 7 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 32 Statistiken aus dem Thema "Musikmarkt in der Schweiz".

Musikmarkt in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Thema Musik in der Schweiz

Der Umsatz der Musikindustrie lag 2020 bei 190,6 Millionen Schweizer Franken. Der Umsatz der Mitglieder des wichtigsten Branchenverbandes für Musik in der Schweiz, der 'IFPI Schweiz' ging von 2005 bis 2015 um 132 Millionen Schweizer Franken zurück. Dies lag am sinkenden Umsatz im physischen Musikmarkt. Seit 2016 erholt sich der Markt wieder, was am steigenden Umsatz mit Streaming-Angeboten liegt.

Der digitale Musikmarkt boomt

Im Zeitalter der Digitalisierung florieren Online-Musikangebote - rund 144,5 Millionen Schweizer Franken hatten die Schweizer IFPI-Mitglieder mit Musikstreaming im Jahr 2020 erwirtschaftet. Dies machte 76 Prozent des Umsatzes am Musikmarkt aus. Mit physischen Tonträgern wurde nur noch 14 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet. Eine kleine Renaissance erlebten in den letzten Jahren jedoch Vinyls. Im Jahr 2020 machte die Schallplattenbranche in der Schweiz einen Umsatz von 4,1 Millionen Schweizer Franken - im Jahr 2014 lag dieser nur bei 1,7 Millionen Schweizer Franken.

Erfolgreichste Singles und Alben in der Schweiz

Auf Platz eins der erfolgreichsten Singles in der Schweiz befand sich bis Juli 2021 der Song 'Someone You Loved' von Lewis Capaldi. Auf Rang zwei folgte der Hit 'Shallow' von Lady Gaga und Bradley Cooper. Das erfolgreichste Album in der Schweizer Hitparade war bis Juli 2021 das 'Gold – Greatest Hits' Album von ABBA aus dem Jahr 1992, ein Evergreen unter den Alben. Weit dahinter folgte Ed Sheerans Album 'Divide' von 2017. Adeles Album '21' konnte sich den dritten Platz sichern.

Einnahmen aus Urheberrechten

Im Jahr 2020 betrugen die Einnahmen aus Urheberrechten der Schweizer Genossenschaft der Urheber und Verleger 'SUISA' in der Schweiz rund 134 Millionen Schweizer Franken. Die Einnahmen im Inland aus Aufführungsrechten der SUISA betrugen im Jahr 2020 rund 34,4 Millionen Schweizer Franken. Die meisten Einnahmen aus Urheberrechten aus dem Ausland stammten aus den Nachbarländern Deutschland und Frankreich.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)