Statistiken zu Medien und Mediennutzung in der Schweiz

Der Begriff Mediennutzung beschreibt die Verwendung von Medienangeboten sowie Massenmedien und wird vereinzelt auch als Medienkonsum bezeichnet. Zu den Medien zählen unter anderem Fernsehen, Radio, Printmedien wie Zeitungen, Zeitschriften und Bücher, Speichermedien wie CDs oder DVDs, aber auch die Neuen Medien wie das Internet, E-Paper und E-Books oder Streaming-Angebote.

Vergleicht man die Reichweite verschiedener Mediengattungen miteinander, so zeigt sich, dass in der Schweiz im Jahr 2019 Zeitungen noch immer ganz vorne lagen: Sie erreichten eine Quartalsreichweite von 93 Prozent, dahinter folgte das Fernsehen mit 91 Prozent. Die Internetnutzung holt jedoch in den letzten Jahren stetig auf. So zählten im Jahr 2019 rund 91 Prozent der Schweizer Bevölkerung zum weitesten Kreis der Internetnutzer. Mit der Digitalisierung einhergehend nimmt auch das Streaming von TV- und Videoinhalten zu.

Je nach Sprachregion wurden in der Schweiz im Jahr 2019 täglich zwischen 62 und 72 Prozent der Bevölkerung über Fernsehinhalte erreicht. Nicht nur die Reichweite, sondern auch die Nutzungsdauer unterscheidet sich: Mit 112 Minuten war die durchschnittliche, tägliche Fernsehdauer in der Deutschschweiz im Vergleich zu der täglichen Fernsehdauer in der französischen (131 Minuten) und italienischen Schweiz (163 Minuten) geringer. Den größten Marktanteil der Fernsehsender in der Deutschschweiz hatte der SRF 1 mit 19 Prozent.

Genau wie beim Fernsehen unterschied sich auch die Radio-Tagesreichweite nach Region: In der Deutschschweiz lag sie im Jahr 2019 bei 81,4 Prozent, in der Westschweiz bei 78,2 Prozent und in der italienischen Schweiz sogar bei 85,6 Prozent. Die Radiohördauer fiel ebenso unterschiedlich aus. Einer der beliebtesten Radiosender in der Deutschschweiz war der SRF 1, der im Durchschnitt einen Marktanteil von gut 28 Prozent im Jahr 2019 erreichte.

Vor allem bei Jüngeren ist das Streaming von Medieninhalten sehr beliebt. Besonders viel werden Videoportale genutzt, aber auch Mediatheken und Web-Radios sind gefragt. Musik wird dabei hauptsächlich über das Smartphone gestreamt, während Internetfernsehen ungefähr gleich viel über Smartphone wie über Laptop konsumiert wird.

Die Internetnutzung hat in den letzten 10 Jahren kontinuierlich zugenommen. Nahezu alle 14- bis 39-Jährigen nutzten im Jahr 2019 das Internet, bei den über 70-Jährigen waren es 51,6 Prozent und damals erstmals die Mehrheit. Mehr als 82 Prozent der Internetnutzer greifen über Smartphone auf das Internet zu und 36 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer nutzen das Internet für 25 Stunden oder mehr in der Woche.

Zeitungen wurden von der Schweizer Bevölkerung trotz zunehmender Digitalisierung auch weiterhin in gedruckter Form genutzt. Auflagenstärkste Tageszeitung war im Zeitraum 2018/2019 die Gratiszeitung 20 Minuten. Sie erreichte in der Deutschschweiz 2019/2020 eine Reichweite von rund 1,2 Millionen Personen. Als E-Paper wurde in der Deutschschweiz im Jahr 2018/2019 besonders häufig die Neue Zürcher Zeitung gekauft.

Interessante Statistiken

In den folgenden 7 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 58 Statistiken aus dem Thema "Mediennutzung in der Schweiz".

Mediennutzung in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Mediennutzung in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Zeitungen

Fernsehen

Radio

Internet

Interessante Statista-Reporte

  • Statista Topliste
  • Statista Digital Market Outlook - Market Report
  • Statista Länderreport

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.