Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Deutschen Lufthansa

Die Deutsche Lufthansa AG zählt zu den weltweit größten Unternehmen der Zivilluftfahrt. Die heutige Deutsche Lufthansa entstand 1953 unter dem Namen „Aktiengesellschaft für Luftverkehrsbedarf“. 1966 wurde die Aktie der Lufthansa erstmalig an der Börse gehandelt. Im Juni 2020 flog das Unternehmen aufgrund eines Kursabsturzes im Zuge der Corona-Krise aus dem Aktienindex DAX. Der Hauptsitz des Luftfahrtkonzerns befindet sich in Köln.

Dramatische Auswirkungen der Corona-Krise

Die Lufthansa AG erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Gesamtumsatz von rund 16,8 Milliarden Euro. Der Umsatz der Lufthansa AG durch Passagierbeförderung belief sich auf rund 9,2 Milliarden Euro. Im Zeitraum Januar bis August 2020 war die Lufthansa Group mit knapp 12,1 Milliarden US-Dollar die Airline-Gruppe, die aufgrund der Corona-Krise die höchste staatliche Hilfe bekam. Im Jahr 2017 erreichte Lufthansa noch sein bisher höchstes Konzernergebnis. Im Jahr 2020 musste aufgrund der Corona-Krise ein Verlust von 6,7 Milliarden Euro verbucht werden. 2021 konnte das Unternehmen seinen Verlust um etwa zwei Drittel verringern, litt jedoch nach wie vor unter der Pandemie. Außerdem steigen derzeit die Flugsicherungs- und Flughafenentgelte sowie der Ölpreis (Stand: März 2022).

Die Lufthansa Group ist gemessen an der Anzahl Passagierkilometer die mit Abstand größte deutsche Fluglinie. Mit rund 69,5 Millionen Fluggästen gehörte sie 2020 zu den globalen Top 15 Luftfahrt-Konzernen nach Anzahl der Passagiere. In den Jahren 2020 und 2021 ging die Anzahl der beförderten Passagiere von Lufthansa aufgrund der Corona-Krise jedoch gegenüber 2019 dramatisch zurück.

Personalabbau aufgrund der Krise

Die Beschäftigtenzahl der Lufthansa ist bis zum Jahr 2019 deutlich gewachsen. Arbeiteten 2005 rund 91.000 Menschen für die Airline, waren es 2019 bereits knapp 138.000. In den Jahren 2020 und 2021 ist die Mitarbeiterzahl aufgrund eines Stellenabbaus im Zuge der Corona-Krise jedoch deutlich zurückgegangen und lag 2021 bei etwa 107.600. Die Lufthansa Group musste schon oft aufgrund von Tarifstreits mit dem Kabinenpersonal sowie den Piloten Flüge ausfallen lassen. Das Endgehalt der Lufthansa-Piloten betrug 2018 250.000 Euro pro Jahr.

Zur Lufthansa Group gehören 550 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften. Im Bereich Low-cost carrier ist Lufthansa u.a. mit der Airline Eurowings vertreten, die sie im Jahr 2011 übernahm. Die Eurowings war 2021 die führende Billigfluggesellschaft in Deutschland (nach Anzahl der Starts).

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)