Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Airbus

Die Airbus Group wurde im Jahr 2000 unter dem Namen EADS (European Aeronautic Defence and Space) gegründet, als die deutsche DASA, die französische Aérospatiale-Matra und die spanische CASA fusionierten. Airbus ist der größte Luft- und Raumfahrt- sowie der zweitgrößte Rüstungskonzern Europas. Im Bereich Flugzeugherstellung ist das US-amerikanische Unternehmen Boeing der größte Konkurrent von Airbus. Der Sitz der Airbus Group befindet sich in Toulouse, Frankreich. Der französische und der deutsche Staat besaßen Ende 2021 jeweils knapp 11 Prozent der Aktien der Airbus Group.

Rekordgewinn trotz Corona-Krise

In den Jahren 2019 und 2020 musste Airbus jeweils einen hohen Nettoverlust verbuchen. Gemäß dem Unternehmen lag der Verlust des Jahres 2019 unter anderem an den Strafzahlungen von rund 3,6 Milliarden Euro, die das Unternehmen zur Beilegung von Bestechungs- und Korruptionsvorwürfen an Frankreich, Großbritannien und die USA zahlte. Der Verlust des Jahres 2020 lag vor allem daran, dass aufgrund der Corona-Krise weniger Flugzeuge ausgeliefert werden konnten. Im Jahr 2021 dann die Kehrtwende: Airbus erzielte aufgrund von Einsparungen und mehr Flugzeug-Auslieferungen seinen bisher höchsten Gewinn. Der Umsatz von Airbus betrug im Jahr 2021 rund 52,1 Milliarden Euro. Mit knapp 36,2 Milliarden Euro erwirtschaftete das Segment „Airbus Commercial Aircraft“ am meisten Umsatz.

Bedeutender Arbeitgeber

Insgesamt rund 126.500 Angestellte sind bei der Airbus Group beschäftigt. Die Konzernzentrale liegt in Toulouse (Frankreich). Dementsprechend ist die größte Anzahl der Mitarbeiter in Frankreich tätig. Neben der Konzernzentrale befinden sich insgesamt vier Airbus-Werke in Frankreich. In Deutschland werden in sieben verschiedenen Werken Airbus-Flugzeuge montiert und entwickelt – es ist das Land mit den zweitmeisten Airbus-Mitarbeitern. Aufgrund der Corona-Krise will Airbus weltweit rund 15.000 Stellen abbauen. Denn der Luftverkehr werde sich voraussichtlich erst frühestens 2023 wieder erholen.

Airbus überholte Boeing

Im Jahr 2019 konnte Airbus so viele Flugzeuge ausliefern wie noch nie und mit 863 Stück deutlich mehr als Boeing. In den Jahren 2020 und 2021 konnte Airbus zwar jeweils deutlich weniger Flugzeuge ausliefern als 2019, lag jedoch immer noch deutlich vor Boeing. In den Jahren 2012 bis 2018 hatte Boeing noch die Nase vorn, was die Flugzeugauslieferungen anbelangt. Bis Ende des Jahres 2021 konnte Airbus knapp 20.900 Flugzeug-Bestellungen verzeichnen. Der überwiegende Anteil lag bei den Flugzeugmodellen A318, A319, A320 und A321. Die Anzahl der gesamten Airbus-Auslieferungen betrug bis zu diesem Zeitpunkt etwa 13.800. Rund 12.400 ausgelieferte Flugzeuge befanden sich im Betrieb der nachfragenden Airlines.

Das größte Flugzeugmodell von Airbus ist der A380. Im Jahr 2021 wurden fünf Stück davon ausgeliefert. Der A380 ist gleichzeitig das teuerste Flugzeugmodell des Unternehmens – im Jahr 2018 kostete ein Exemplar rund 446 Millionen US-Dollar. Im Februar 2019 gab Airbus bekannt, die Produktion des A380-Modells auslaufen zu lassen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)