Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Weltweite und europäische Produktionsmenge von Kunststoff bis 2017

Weltweite und europäische Produktionsmenge von Kunststoff in den Jahren von 1950 bis 2017 (in Millionen Tonnen)

von M. Hohmann, zuletzt geändert am 21.05.2019
Weltweite und europäische Produktionsmenge von Kunststoff bis 2017 Kunststoffe umgeben uns heutzutage im Alltag in vielen Lebensbereichen. Die global jährlich produzierte Kunststoffmenge ist in den letzten knapp 70 Jahren sehr stark gestiegen - auf ein Niveau von etwa 350 Millionen Tonnen im Jahr 2017. Damit hat sich das reine Produktionsvolumen von Kunststoffen weltweit im Vergleich zu 1976 circa versiebenfacht. In Europa ist die Produktionsentwicklung weniger rasant. In den vergangenen zehn Jahren stagniert das pro Jahr produzierte Kunststoffvolumen tendenziell innerhalb der europäischen Kunststoffindustrie. Kunststoff gleich Plastik?
Was fällt unter Kunststoff?

Unter Kunststoff werden Thermoplaste, Polyurethane, Duroplaste, Elastomere, Klebstoffe, Beschichtungen und Dichtungsmassen zusammengefasst. Die einzelnen Kunststoffsorten werden in Europa unterschiedlich stark nachgefragt. Sie finden Verwendung in verschiedenen Einsatzgebieten – insbesondere aber innerhalb von Verpackungen.

Deutsche Kunststoffindustrie im Vergleich

Die Kunststoffindustrie in Deutschland ist im europäischen Maßstab führend. Die Produktionsmenge der Kunststoffindustrie in Deutschland entspricht etwa einem Drittel des gesamten europäischen Produktionsvolumens an Kunststoffen. Das Recycling von Kunststoffen und der Aufbau einer veritablen Kreislaufwirtschaft stellt aufgrund der Auswirkungen von beispielsweise Plastikmüll auf die Umwelt eine Herausforderung dar.
Mehr erfahren

Weltweite und europäische Produktionsmenge von Kunststoff in den Jahren von 1950 bis 2017 (in Millionen Tonnen)

WeltweitEuropa
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
WeltweitEuropa
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von M. Hohmann, zuletzt geändert am 21.05.2019
Kunststoffe umgeben uns heutzutage im Alltag in vielen Lebensbereichen. Die global jährlich produzierte Kunststoffmenge ist in den letzten knapp 70 Jahren sehr stark gestiegen - auf ein Niveau von etwa 350 Millionen Tonnen im Jahr 2017. Damit hat sich das reine Produktionsvolumen von Kunststoffen weltweit im Vergleich zu 1976 circa versiebenfacht. In Europa ist die Produktionsentwicklung weniger rasant. In den vergangenen zehn Jahren stagniert das pro Jahr produzierte Kunststoffvolumen tendenziell innerhalb der europäischen Kunststoffindustrie. Kunststoff gleich Plastik?
Was fällt unter Kunststoff?

Unter Kunststoff werden Thermoplaste, Polyurethane, Duroplaste, Elastomere, Klebstoffe, Beschichtungen und Dichtungsmassen zusammengefasst. Die einzelnen Kunststoffsorten werden in Europa unterschiedlich stark nachgefragt. Sie finden Verwendung in verschiedenen Einsatzgebieten – insbesondere aber innerhalb von Verpackungen.

Deutsche Kunststoffindustrie im Vergleich

Die Kunststoffindustrie in Deutschland ist im europäischen Maßstab führend. Die Produktionsmenge der Kunststoffindustrie in Deutschland entspricht etwa einem Drittel des gesamten europäischen Produktionsvolumens an Kunststoffen. Das Recycling von Kunststoffen und der Aufbau einer veritablen Kreislaufwirtschaft stellt aufgrund der Auswirkungen von beispielsweise Plastikmüll auf die Umwelt eine Herausforderung dar.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Kunststoffindustrie
Kunststoffindustrie

Alle Infos –
in einer Präsentation

Kunststoffindustrie

Das ganze Thema "Kunststoffindustrie" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Polymerchemie"
  • Überblick
  • Kunststoffe
Die wichtigsten Statistiken
  • Kautschuk
  • Chemiefasern
  • Biopolymere
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.