Statistiken zur Wasserkraft

Die Kraft des Wassers wird schon seit dem 19. Jahrhundert zur Erzeugung von Strom genutzt. In Deutschland war die Wasserkraft lange Zeit die bedeutendste regenerative Energiequelle, bis sie 2004 von der Windkraft abgelöst wurde. Heute werden in Deutschland elf Prozent des regenerativen Stroms aus Wasserkraft erzeugt. Betrachtet man die gesamte Bruttostromerzeugung, so trägt die Wasserkraft rund drei Prozent bei.


Im Jahr 2016 wurden rund 22 Terawattstunden Strom aus der Kraft des Wassers erzeugt. Den größten Beitrag liefern dabei die süddeutschen Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg.
Die Förderung der Wasserkraft wird nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz nach Leistung des Kraftwerks gestaffelt vergütet. Im Vergleich zu den anderen regenerativen Energieträgern ist diese allerdings gering. So wird Wasserkraft im Durchschnitt mit 10,6 Cent pro Kilowattstunde vergütet, während der Solaranlagenbetreiber mit rund 32 Cent pro Kilowattstunde gefördert wird.



Mehr erfahren

Wasserkraft in Deutschland - Wichtige Statistiken

Weitere interessante Themen aus der Branche "Energie"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.