Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umsatz von Stadler Rail bis 2018

Umsatz der Stadler Rail Group von 1991 bis 2018 (in Millionen CHF)

von Martin Kords, zuletzt geändert am 14.06.2019
Umsatz von Stadler Rail bis 2018 Im Jahr 2018 erwirtschaftete die Stadler Rail AG einen Umsatz in Höhe von rund zwei Milliarden Schweizer Franken. Laut dem Schweizer Hersteller von Schienenfahrzeugen ist der Rückgang des Erlöses im Vergleich zum Vorjahr auf eine konservative Handhabung in der Umsatzlegung zurückzuführen; diese erfolgt in der Regel erst bei Abnahme der Produkte durch den Kunden.
Aufstieg zum drittgrößten Schienenfahrzeughersteller

Der Fahrzeugproduzent aus dem schweizerischen Bussnang wurde 1942 in Zürich als Ingenieurbüro gegründet. Die ersten Lokomotiven wurden im Jahr 1945 angefertigt. Mittlerweile gilt das börsennotierte Unternehmen als drittgrößter Schienenfahrzeugbauer in Europa und beschäftigte 2018 etwa 8.900 Personen. Die Konkurrenz ist jedoch deutlich größer und breiter aufgestellt. Siemens, Alstom, Bombardier und vor allem der chinesischen Anbieter CRRC generierten mehr Umsatz als die Schweizer.

Börsengang von Stadler

Im April 2019 ging die Stadler Rail AG an die Börse. Der Hauptaktionär und Verwaltungspräsident Peter Spuhler verringerte seine Anteile von 80 Prozent auf etwa 40 Prozent. Die Wertpapiere des Produzenten von Regional- und Hochgeschwindigkeitszügen sowie U-Bahnen und Straßenbahnen erweckten großes Interesse unter den Anlegern.
Mehr erfahren

Umsatz der Stadler Rail Group von 1991 bis 2018 (in Millionen CHF)

Umsatz in Millionen CHF
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Umsatz in Millionen CHF
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Martin Kords, zuletzt geändert am 14.06.2019
Im Jahr 2018 erwirtschaftete die Stadler Rail AG einen Umsatz in Höhe von rund zwei Milliarden Schweizer Franken. Laut dem Schweizer Hersteller von Schienenfahrzeugen ist der Rückgang des Erlöses im Vergleich zum Vorjahr auf eine konservative Handhabung in der Umsatzlegung zurückzuführen; diese erfolgt in der Regel erst bei Abnahme der Produkte durch den Kunden.
Aufstieg zum drittgrößten Schienenfahrzeughersteller

Der Fahrzeugproduzent aus dem schweizerischen Bussnang wurde 1942 in Zürich als Ingenieurbüro gegründet. Die ersten Lokomotiven wurden im Jahr 1945 angefertigt. Mittlerweile gilt das börsennotierte Unternehmen als drittgrößter Schienenfahrzeugbauer in Europa und beschäftigte 2018 etwa 8.900 Personen. Die Konkurrenz ist jedoch deutlich größer und breiter aufgestellt. Siemens, Alstom, Bombardier und vor allem der chinesischen Anbieter CRRC generierten mehr Umsatz als die Schweizer.

Börsengang von Stadler

Im April 2019 ging die Stadler Rail AG an die Börse. Der Hauptaktionär und Verwaltungspräsident Peter Spuhler verringerte seine Anteile von 80 Prozent auf etwa 40 Prozent. Die Wertpapiere des Produzenten von Regional- und Hochgeschwindigkeitszügen sowie U-Bahnen und Straßenbahnen erweckten großes Interesse unter den Anlegern.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Bahnindustrie Deutschland"
  • Überblick
  • Kunden und Nutzung
  • Unternehmen
  • Infrastruktur und Schienenfahrzeugbau
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.