Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Umfrage in der EU zu Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfen im Jahr 2016

Mit einem Anteil von 22 Prozent stimmte mehr als jeder fünfte befragte EU-Bürger der Aussage zu, dass Frauen oftmals Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfe erfinden oder übertreiben. Somit liegt der durchschnittliche Zustimmungsanteil bei dieser Aussage höher, als bei der Aussage, dass "Gewalt gegenüber Frauen oft vom Opfer provoziert wird."

Ergebnisse im Detail

In Malta (47%) und Zypern (44%) sind anteilig die meisten Befragten mit der Aussage einverstanden, dass Frauen Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfe oftmals erfinden. In Schweden stimmen dieser Aussage hingegen nur 8 Prozent der Befragten zu. Während die Aussage „Gewalt gegenüber Frauen wird oft vom Opfer provoziert“ insbesondere in den Länder der EU-Osterweiterungsrunden höhere Zustimmungswerte erhielt, lässt sich diese Ost-West-Diskrepanz im Antwortverhalten zur Aussage „Frauen erfinden oder übertreiben Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfe oftmals", nur bedingt feststellen. Zwar weisen erneut die baltischen Staaten Litauen (42%) und Lettland (39%) mit die höchsten Zustimmungswerte innerhalt der EU auf, und bis auf Bulgarien (20%) stimmen die Befragten in allen anderen Staaten der EU-Osterweiterung ebenfalls überdurchschnittlich der Aussage zu, aber dies trifft auf insgesamt 21 von 28 EU-Mitgliedsstaaten zu. Victim blaming, also die Täter-Opfer-Umkehr bzw. die (zumeist) von Männern geäußerte Angst vor Falschbeschuldigung, scheint bis auf wenige Ausnahmen in der gesamten Europäischen Union verbreitet zu sein.

Eurobarometer

Diese Statistik zeigt die anteilige Zustimmung zu der Aussage* "Frauen erfinden oder übertreiben Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfe oftmals" in den Ländern der Europäischen Union im Sommer 2016.

Grundlage für diese Statistik sind Daten, die im Zuge des 449. Spezial Eurobarometers ermittelt wurden. Das Eurobarometer ist eine Meinungsumfrage, die in regelmäßigen Abständen im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführt wird und ein Stimmungsbild der europäischen Bevölkerung zu verschiedenen Themen erheben soll. Die Erhebung findet zweimal jährlich statt und wird neben den 28 EU-Mitgliedsstaaten auch in den fünf EU-Beitrittskandidaten Albanien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und der Türkei durchgeführt.

Im Spezial-Eurobarometer werden wechselnde, zum jeweiligen Zeitpunkt akute Themen behandelt; so zum Beispiel die Wahrnehmung von Antisemitismus im Dezember 2018.

Europäische Union: Zustimmungswerte zur Aussage "Frauen erfinden oder übertreiben Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfe oftmals" im Jahr 2016

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

European Commission

Veröffentlichungsdatum

November 2016

Region

Europa, EU

Erhebungszeitraum

4. bis 13. Juni 2016

Anzahl der Befragten

27.818 Befragte

Altersgruppe

ab 15 Jahre

Art der Befragung

Face-to-Face-Interviews

Hinweise und Anmerkungen

* Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt:

"Sagen Sie mir bitte, inwieweit Sie mit folgenden Aussagen einverstanden bzw. nicht einverstanden sind.
Frauen erfinden oder übertreiben Missbrauchs- oder Vergewaltigungsvorwürfe oftmals."

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Frauen in der Europäischen Union"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.