Gender Pension Gap in den Mitgliedsstaaten der EU 2018

Im Jahr 2018 erhielten Frauen in der Europäischen Union (EU) durchschnittlich eine um rund 30 Prozent geringere Rente als die Männer. Besonders hoch ist das Rentengefälle in Luxemburg: Die Rente von Luxemburgerinnen ab 65 Jahre ist im Jahr 2018 rund 43,3 Prozent niedriger als die Rente der Männer.

Frauen in der EU - Geringerer Lohn führt zu kleinerer Rente

In umlagefinanzierten Rentensystemen, wie in Deutschland, wirkt sich der Gender Pay Gap, also der Verdienstabstand zwischen Männern und Frauen in vergleichbaren Arbeitsverhältnissen und die höhere Teilzeitquote von Frauen, unmittelbar auf den Rentenanspruch aus, insofern die jeweiligen Staaten keine funktionieren Ausgleichssysteme geschaffen haben.
Erstaunlich ist hingegen die Situation in Estland: Obwohl der Gender Pay Gap in Estland der höchste Verdienstaabstand der Europäischen Union ist, beträgt der Unterschied im Gender Pension Gap im baltischen EU-Staat nur ein Prozent - das geringste Rentengefälle der EU.

Diese Statistik zeigt das Geschlechtsspezifische Rentengefälle (Gender Pension Gap) in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) im Jahr 2018.

Europäische Union: Geschlechtsspezifisches Rentengefälle (Gender Pension Gap) in den Mitgliedsstaaten¹ ² im Jahr 2018

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
16% Rabatt bis 30.09.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Juni 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2019

Altersgruppe

ab 65 Jahre

Hinweise und Anmerkungen

Weitere (historische) Werte können in der Excel-Datei im Bereich Download abgerufen werden.

¹ Großbritannien hat die Europäische Union (EU) zum 31. Januar 2020 verlassen (Brexit).

² Wenn möglich einschließlich folgender Beitrittskandidaten oder potenziellen Beitrittskandidaten der Europäischen Union (EU) :

Albanien (Beitrittskandidat)
Nordmazedonien (Beitrittskandidat)
Montenegro (Beitrittskandidat)
Serbien (Beitrittskandidat)
Türkei (Beitrittskandidat)
Bosnien und Herzegowina (potenzieller Beitrittskandidat)
Kosovo (potenzieller Beitrittskandidat)

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Frauen in der Europäischen Union"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.