Wanderungsbewegungen in den Regionen des Deutschen Reiches 1907

Die östlichen Gebiete des Deutschen Kaiserreiches waren im Jahr 1907 besonders von einer negativen Bevölkerungsentwicklung betroffen: Knapp 2,33 Millionen Menschen verließen Ostpreußen, Westpreußen, Posen, Schlesien und Pommern, während sich nur etwas mehr als 358.000 Menschen dort niederließen. Dies entspricht einer negativen Wanderungsbilanz von knapp zwei Millionen Menschen.
Hier zeigt sich der Trend der Urbanisierung, denn sowohl Westdeutschland (Westfalen und Rheinprovinz) als auch Berlin (inkl. Brandenburg) profitierten von der Wanderung. Die Wanderungsbilanz in Berlin und Brandenburg lag bei einem Zuwachs von 1,2 Millionen Menschen.

Wie entwickelte sich die Bevölkerungszahl von 1871 bis 1910?

Insgesamt wuchs die Bevölkerung des Deutschen Kaiserreichs in den Jahren 1871 bis 1910 erheblich: Im Jahr 1871 lebten noch rund 41 Millionen Menschen im Deutschen Reich, bis 1910 stieg die Einwohnerzahl auf knapp 65 Millionen Menschen. Dabei wuchsen insbesondere die Stadtstaaten: Die Freie und Hansestadt Hamburg wuchs in diesem Zeitraum beispielsweise um 200 Prozent. Das Wachstum beschränkte sich jedoch nicht auf die Stadtstaaten, auch Flächenstaaten wie das Königreich Sachsen (+88 Prozent) und das Königreich Preußen (+62,8 Prozent) wuchsen deutlich.

Wie bevölkerungsreich waren die einzelnen deutschen Staaten?

Das Deutsche Kaiserreich wurde von Preußen dominiert: Von den knapp 65 Millionen Einwohnern des Reiches lebten 1910 mehr als 40 Millionen in Preußen. Andere Staaten waren erheblich kleiner, so lebten im Fürstentum Schaumburg-Lippe nur rund 50.000 Menschen. Bei der Bevölkerungsdichte hatten wiederum die Stadtstaaten deutlich die meisten Einwohner pro Quadratkilometer vorzuweisen.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Wanderungsbewegungen (Zuwanderungen und Abwanderungen) in den einzelnen Regionen des Deutschen Reiches im Jahr 1907

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

September 2012

Region

Deutschland

Hinweise und Anmerkungen

Ostdeutschland: Ostpreußen, Westpreußen, Posen, Schlesien, Pommern
Nordwestdeutschland: Mecklenburg, Schleswig-Holstein, Lübeck, Hamburg, Bremen, Oldenburg, Lippe, Hannover
Mitteldeutschland: Prov. Sachsen, Braunschweig, Anhalt, Königreich Sachsen, Thüringen; Hessen: Hessen-Nassau, Waldeck, Großhessen
Westdeutschland: Westfalen, Rheinprovinz
Süddeutschland: Südbayern, Nordbayern, Pfalz, Baden, Württemberg, Hohenzollern, Elsaß-Lothringen

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Deutsches Kaiserreich"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.