Statistiken zur Siemens Healthineers AG

Als Tochterunternehmen der Siemens AG ist die Siemens Healthineers AG im Bereich der Medizintechnik tätig. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Erlangen besitzt den Namen der Siemens Healthineers AG seit dem Jahr 2016. Die Zusammensetzung dieses Begriffs ergibt sich aus den Wörtern “health”, “engineer” und “pioneer”. Siemens hingegen arbeitet schon seit der Gründung im 19. Jahrhundert in dem medizintechnischen Bereich. Mit der Healthineers AG reichen die Fachbereiche mittlerweile u.a. von der Fach- und Allgemeinmedizin, der Radiologie, Kardiologie bis hin zur Neurologie. Die Mitarbeiter:innenanzahl liegt im Jahr 2020/2021 bei etwa 66.000 und ist damit auf dem höchsten Stand seit Gründung der Siemens Tochtergesellschaft. Hinter Digital Industries und Smart Infrastructure ist dies die drittgrößte Anzahl von Mitarbeiter:innen aus den Geschäftsbereichen der Siemens AG.

Milliarden-Umsatz mit Schwerpunkt in der medizinischen Bildgebung

Die Siemens Healthineers AG wirtschaftete in den vergangenen Jahren stabil und erlebte zuletzt sogar einen Aufschwung. Im Jahr 2020 befand sich die Auftragslage des Medizinherstellers auf einem Rekordhoch. Das Gleiche gilt für Umsatz und Gewinn. Der Umsatz der Siemens Healthineers AG lag 2021 bei rund 18 Milliarden Euro. Als innovatives Gewerbe sind Themen wie Künstliche Intelligenz und Digitalisierung ein wichtiger Teil der Arbeit in den Tätigkeitsbereichen der Siemens Healthineers. Investitionen in Forschung gelten dabei als wichtiger Baustein. Eine Prognose zeigt, dass die Forschungsausgaben in Medizintechnikunternehmen zukünftig steigen werden. Siemens Healthineer AG erzielt ihren Umsatz in verschiedenen Geschäftsfeldern. Hierbei kommt dem Segment Imaging, der medizinischen Bildgebung, der größte Anteil zu. Hier werden deutlich höhere Einnahmen erzielt als in den Segmenten Diagnostic und Advanced Therapies. Seit März 2018 ist das Unternehmen börsennotiert. Mit diesem Schritt verkaufte Siemens 15 Prozent der Unternehmensanteile an Investoren.

Siemens Healthineers AG: Ein Global Player der Medizintechnik

Der deutsche Gesundheitsdienstleister erzielt dessen Umsätze in der ganzen Welt. 2017 ergatterte die Siemens Healthineer AG eines ihrer populärsten Aufträge. Das US-Verteidigungsministerium schloss mit dem Unternehmen aus Erlangen einen Milliarden-Dollar-Vertrag um das US-Militär mit Medizintechnik von Siemens auszustatten. Die Arbeit der Siemens Healthineer AG im Healthcare Management setzt ihren Fokus u.a. auf den Fortschritt der sogenannten Präzisionsmedizin und eine allumfassende Verbesserung des Gesundheitssystems und -angebots. In dem Feld der Medizintechnik befindet sich die Tochtergesellschaft der Siemens AG in Konkurrenz zu anderen Medizintechnikherstellern wie Medtronic, Johnson & Johnson, General Electric, Fresenius Medical Care und Philips. Die Siemens Healthineers AG gehört zu einem der führenden Medizintechnikunternehmen und Gesundheitsdienstleister in Europa und weltweit. Auch mit Blick auf die führenden TecDAX-Unternehmen ist das Unternehmen als sehr erfolgreich einzustufen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)