Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Relevante Statistiken zu Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen

Künstliche Intelligenz (KI) wird in verschiedenen Bereichen und Branchen eingesetzt, zum Beispiel in der Robotik, der visuellen Bilderkennung oder der Spracherkennung. In der Medizin kann KI die Arbeit im Alltag, bei wissenschaftlichen Fragestellungen oder in betrieblichen Prozessen erleichtern. Besonders bei der Auswertung großer Datenmengen wie medizinischen Bildaufnahmen ist die KI weit entwickelt und wird bereits erfolgreich eingesetzt. KI kann nicht nur die Patientenversorgung verbessern und das medizinische Personal entlasten, sondern bietet auch große Potenziale für Unternehmen im Gesundheitswesen.

Statistik: Umsatz durch künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen weltweit in den Jahren 2020 und 2026 (in Milliarden US-Dollar)| Statista

KI im Gesundheitswesen – ein Milliarden-Markt

Die Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz verspricht neue Geschäftsmodelle und eine milliardenschwere Chance. Im Gesundheitsbereich könnte sich der globale Umsatz mit KI im Jahr 2026 auf über 45 Milliarden US-Dollar belaufen. Besonders für KI-Start-ups scheint das Gesundheitswesen sehr beliebt zu sein. So haben sich die meisten KI-Start-ups in Deutschland und Israel im Bereich Gesundheit angesiedelt. Das US-amerikanische KI-Startup Olive, das sich auf die Prozessoptimierung verschiedener Arbeitsschritte im Gesundheitswesen spezialisiert hat, ist mit einer Finanzierung von mehr als 900 Millionen US-Dollar das weltweit bestbewertete KI-Start-up im Gesundheitswesen im Jahr 2021.

Möglichkeiten von KI in der Medizin

Die Chancen von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitsbereich sind groß und vielfältig. Besonders bei der Analyse von medizinischen Bildaufnahmen, Krankenakten und medizinischen Berichten können intelligente Systeme eine große Hilfe sein. Dies findet vor allem in der Krebsforschung Anwendung und liefert bei der Diagnose bereits sehr gute Ergebnisse. Des Weiteren können vernetzte Geräte Patienten im Alltag überwachen oder Roboter bei schwierigen chirurgischen Eingriffen assistieren. KI-Anwendungen können je nach Einsatz Leben retten, finanzielle Einsparungen bedeuten und ein Zeitersparnis für medizinische Pflegekräfte bringen.

Standards für den Datenaustausch als Voraussetzung

Um die Potenziale von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen voll abrufen zu können, gibt es noch eine Reihe von Herausforderungen. Eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Anwendung von KI sind Daten. Big Data wird dabei oft in Verbindung mit KI genannt. Big Data beschreibt große Datenmengen und ermöglicht es, dass KI ihr volles Potenzial ausschöpfen kann. Hierbei werden allgemein geltende Standards für das Sammeln und Weitergeben von Daten gefordert. Dadurch könnten Daten aus der Patientenversorgung und der Forschung zusammengeführt und genutzt werden. Des Weiteren müssen im Zuge der Anwendung von KI in der Medizin gesellschaftliche, rechtliche und ethische Fragen geklärt werden. Die Themen Datenschutz und in welchen Bereichen KI überhaupt eingesetzt werden soll, spielen hier eine entscheidende Rolle.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

KI-Start-ups

Umfrageergebnisse

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 22 Statistiken aus dem Thema "Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen".

Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Relevante Statistiken zu Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen

Künstliche Intelligenz (KI) wird in verschiedenen Bereichen und Branchen eingesetzt, zum Beispiel in der Robotik, der visuellen Bilderkennung oder der Spracherkennung. In der Medizin kann KI die Arbeit im Alltag, bei wissenschaftlichen Fragestellungen oder in betrieblichen Prozessen erleichtern. Besonders bei der Auswertung großer Datenmengen wie medizinischen Bildaufnahmen ist die KI weit entwickelt und wird bereits erfolgreich eingesetzt. KI kann nicht nur die Patientenversorgung verbessern und das medizinische Personal entlasten, sondern bietet auch große Potenziale für Unternehmen im Gesundheitswesen.

Statistik: Umsatz durch künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen weltweit in den Jahren 2020 und 2026 (in Milliarden US-Dollar)| Statista

KI im Gesundheitswesen – ein Milliarden-Markt

Die Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz verspricht neue Geschäftsmodelle und eine milliardenschwere Chance. Im Gesundheitsbereich könnte sich der globale Umsatz mit KI im Jahr 2026 auf über 45 Milliarden US-Dollar belaufen. Besonders für KI-Start-ups scheint das Gesundheitswesen sehr beliebt zu sein. So haben sich die meisten KI-Start-ups in Deutschland und Israel im Bereich Gesundheit angesiedelt. Das US-amerikanische KI-Startup Olive, das sich auf die Prozessoptimierung verschiedener Arbeitsschritte im Gesundheitswesen spezialisiert hat, ist mit einer Finanzierung von mehr als 900 Millionen US-Dollar das weltweit bestbewertete KI-Start-up im Gesundheitswesen im Jahr 2021.

Möglichkeiten von KI in der Medizin

Die Chancen von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitsbereich sind groß und vielfältig. Besonders bei der Analyse von medizinischen Bildaufnahmen, Krankenakten und medizinischen Berichten können intelligente Systeme eine große Hilfe sein. Dies findet vor allem in der Krebsforschung Anwendung und liefert bei der Diagnose bereits sehr gute Ergebnisse. Des Weiteren können vernetzte Geräte Patienten im Alltag überwachen oder Roboter bei schwierigen chirurgischen Eingriffen assistieren. KI-Anwendungen können je nach Einsatz Leben retten, finanzielle Einsparungen bedeuten und ein Zeitersparnis für medizinische Pflegekräfte bringen.

Standards für den Datenaustausch als Voraussetzung

Um die Potenziale von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen voll abrufen zu können, gibt es noch eine Reihe von Herausforderungen. Eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Anwendung von KI sind Daten. Big Data wird dabei oft in Verbindung mit KI genannt. Big Data beschreibt große Datenmengen und ermöglicht es, dass KI ihr volles Potenzial ausschöpfen kann. Hierbei werden allgemein geltende Standards für das Sammeln und Weitergeben von Daten gefordert. Dadurch könnten Daten aus der Patientenversorgung und der Forschung zusammengeführt und genutzt werden. Des Weiteren müssen im Zuge der Anwendung von KI in der Medizin gesellschaftliche, rechtliche und ethische Fragen geklärt werden. Die Themen Datenschutz und in welchen Bereichen KI überhaupt eingesetzt werden soll, spielen hier eine entscheidende Rolle.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 22 Statistiken aus dem Thema "Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)