Statistiken zum Thema Singles

In den vergangenen zwanzig Jahren ist die Anzahl der Single-Haushalte in Deutschland kontinuierlich gestiegen. Besonders der Männeranteil bei den jüngeren Singles (bis 49 Jahre) ist auffällig hoch (ID 286810). Bei beiden Geschlechtern sind die Gründe für die Partnerlosigkeit allerdings ganz unterschiedlich. Während viele Frauen ihre persönlichen Ansprüche an einen potentiellen Partner oft für zu hoch einschätzen und es auf Grund dieser Tatsache häufig schon im Vorfeld nicht mit einer Beziehung klappt, liegt es bei den Männern oft an der eigenen Schüchternheit, warum sie alleine leben. Dennoch gibt es auch einfach Singles, die mit ihrem Leben rundum zufrieden sind und gar keinen Partner haben möchten. Gerade diese Anzahl der Personen in Deutschland, die als überzeugte Singles leben, ist unabhängig von geschlechtsspezifischen Gründen für das Single-Dasein in den letzten Jahren relativ stabil geblieben.


Aber es gibt auch die andere Sorte Singles – diejenigen, die sich einen Partner wünschen und in manchen Fällen schon aktiv nach ihrem Traummann oder ihrer Traumfrau suchen. Wege gibt es gerade im digitalen Zeitalter viele: ob im realen Leben auf Partys, über Freunde oder Freundes-Freunde, bei der Arbeit oder in der digitalen Welt auf Singlebörsen und Partnersuchportalen oder durch verschiedene Dating-Apps wie unter anderem Tinder zum Beispiel. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen den einfachen und womöglich effizientesten Weg über Kontaktbörsen im Internet nutzen, um die große Liebe, ein Abenteuer oder einfach nur einen Flirt zu finden. Die Methode Online-Dating ist sehr beliebt und da wundert es wenig, dass die Anzahl der Nutzer von Online-Datingbörsen in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist.

Auch wenn man als Single ganz unabhängig leben kann und auf niemanden Rücksicht nehmen muss und von vielen Freiheiten profitiert, haben es alleinstehende Personen in manchen Situationen nicht so einfach. Mehr als die Hälfte der Singles in Deutschland empfindet zum Beispiel einen Abend unter Paaren als unangenehm. Unzufriedene Singles können sich damit trösten, anderen Singles nicht mit Pärchen-Streitereien oder gegenseitigem Füttern auf die Nerven zu gehen.

Mehr erfahren

Singles - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Singles
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Liebe & Sex"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.