Statistiken zum Thema Freizeitaktivitäten

Zeitphasen, über die der Einzelne frei verfügen kann und in denen er frei von bindenden Verpflichtungen ist, werden als Freizeit bezeichnet. Diese arbeitsfreie Zeit dient der Erholung von den Anstrengungen beruflicher und sonstiger Obliegenheiten, kann aber ebenso für viele weitere Aktivitäten genutzt werden. Die der Häufigkeit nach mit Abstand beliebteste Freizeitbeschäftigung in Deutschland ist Fernsehen: Rund 96 Prozent der Bevölkerung tun dies mehr als einmal im Monat, rund 90 Prozent schauen sogar mehrmals in der Woche fern. Die große Mehrheit der Deutschen hört außerdem mehrmals in der Woche Radio. Auf dem dritten Platz der beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen schaffte es die Aktivität "im Internet surfen". Damit verdrängte sie im Jahr 2018 erstmals das Lesen von Zeitschriften und Zeitungen im Ranking. Die Internetnutzung gehört damit zu den Gewinnern unter den Freizeitaktivitäten und hat in den letzten fünf Jahren deutlich zugenommen, während das Lesen von Büchern oder die Arbeit im Garten in den letzten Jahren um jeweils 17 Prozent zurückgegangen sind und somit als größte Verlierer unter den Freizeitaktivitäten gelten.

Von besonders sportlichen Deutschen kann nicht die Rede sein – mehr als 40 Prozent der Bevölkerung macht gar keinen Sport. Fast 17 Prozent treiben mehrmals in der Woche Sport, Männer tendenziell häufiger als Frauen, immerhin rund 22 Prozent mehrmals im Monat. Die größte Gruppe in den Fitnessstudios stellen die 20-29-Jährigen dar, 4,81 Millionen von Ihnen gehen ab und zu oder gar häufig ins Fitnessstudio. Besonders beliebte Sportarten sind weiterhin Joggen, Radfahren oder auch Schwimmen. In Restaurants, Gaststätten und Kneipen gehen dagegen rund 66 Prozent der Deutschen mindestens einmal im Monat. Etwa 10,3 Prozent der gesamten Konsumausgaben geben private Haushalte in Deutschland für Freizeit, Unterhaltung und Kultur aus. Durchschnittlich entspricht das monatlich rund 260 Euro pro Haushalt.

Jugendliche in Deutschland treffen sich vor allem mit Freunden, treiben Sport oder unternehmen etwas mit ihrer Familie, doch auch mediale Freizeitaktivitäten sind in dieser Altersklasse sehr beliebt. Neben dem Internet nutzen 94 Prozent der Jugendlichen täglich ihr Smartphone. Vor allem Social-Media-Angebote sind bei den Jugendlichen beliebt, 83 Prozent nutzen Facebook, Twitter und Co. mindestens einmal in der Woche. Auch werden Computer-, Konsolen-, Online-, Tablet-, Smartphonespiele täglich oder mehrmals in der Woche gespielt, vorwiegend von Jungen. Bei Kindern ist ebenfalls fernsehen als Freizeitbeschäftigung sehr beliebt, weiterhin Freunde treffen und drinnen und draußen spielen. Auch die Generation 60plus in Deutschland guckt in ihrer Freizeit ebenfalls am liebsten fern, doch auch Radio hören, spazieren gehen oder kochen sind mit Abstand beliebte Aktivitäten.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 44 Statistiken aus dem Thema "Freizeitaktivitäten".

Freizeitaktivitäten der Deutschen

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Freizeitaktivitäten" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Beliebteste Freizeitaktivitäten

Non-Mediale Freizeitaktivitäten

Mediale Freizeitaktivitäten

Interessante Statista-Reporte

Statista Konsumentenbefragung - Tabellenband
Statista Konsumentenbefragung - Tabellenband

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.