Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur UNIQA Group

Die UNIQA Group, die ihren Sitz im Uniqa Tower in Wien hat, gehört sowohl nach Marktanteil als auch nach Prämienvolumen zu den führenden Versicherungen in Österreich. Neben Österreich ist sie auch in Zentral- und Osteuropa aktiv: in Albanien, Bosnien, Bulgarien, im Kosovo, in Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, in der Schweiz, in Serbien, in der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Ukraine und in Ungarn. In vielen dieser Länder nimmt die UNIQA Group eine führende Marktposition ein.

Die UNIQA Group ist ein Allspartenversicherer und bietet ein umfassendes Portfolio an Versicherungs- und Vorsorgeprodukten für Privatpersonen und Unternehmen. Das Versicherungsunternehmen beschäftigte 2020 gruppenweit 13.408 Mitarbeiter und betreute 25,06 Millionen Versicherungsverträge.

Im Jahr 2020 belief sich das Prämienvolumen der Gruppe auf 5,57 Milliarden Euro. Aufgesplittet nach Versicherungsarten kam der größte Teil mit 3,01 Milliarden Euro aus dem Bereich Schaden- und Unfallversicherung, den zweitgrößten Posten bildeten die Prämien der Lebensversicherung mit 1,39 Milliarden Euro. Die Prämien der Krankenversicherung schließlich betrugen 1,17 Milliarden Euro. Die Versicherungsleistungen der Gruppe kamen im Jahr 2020 auf 3,69 Milliarden Euro. Diese setzten sich zusammen aus 1,78 Milliarden Euro an Leistungen in der Versicherungssparte Schaden- und Unfallversicherung, 0,96 Milliarden Euro im Bereich Lebensversicherung und 0,96 Milliarden Euro in der Krankenversicherung.

Das Konzernergebnis bezifferte sich 2020 auf 19,4 Millionen Euro. Das Eigenkapital hatte eine Höhe von 3,45 Milliarden Euro. Die Combined Ratio hat sich mit 97,8 Prozent im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr (96,4 Prozent) verschlechtert. Die Combined Ratio oder Schaden-Kosten-Quote ist eine Kennzahl für die Profitabilität einer Versicherung. Sie stellt das Verhältnis zwischen Aufwendungen für Schäden, Verwaltung & Abschlusskosten und Prämieneinnahmen dar. Je geringer die Combined Ratio ist, desto profitabler arbeitet die Versicherung.

Die Bilanzsumme der UNIQA Group lag 2020 bei 31,91 Milliarden Euro. Die Marktkapitalisierung betrug zum 31. Dezember 2020 1,96 Milliarden Euro. Diese beschreibt den Wert einer Aktiengesellschaft, indem die Zahl der ausgegebenen Aktien mit dem aktuellen Börsenkurs multipliziert wird.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "UNIQA Group" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Prämien und Leistungen

Bilanz- und Aktienzahlen von UNIQA

Strukturelle Daten

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 25 Statistiken aus dem Thema "UNIQA Group".

UNIQA Group

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zur UNIQA Group

Die UNIQA Group, die ihren Sitz im Uniqa Tower in Wien hat, gehört sowohl nach Marktanteil als auch nach Prämienvolumen zu den führenden Versicherungen in Österreich. Neben Österreich ist sie auch in Zentral- und Osteuropa aktiv: in Albanien, Bosnien, Bulgarien, im Kosovo, in Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, in der Schweiz, in Serbien, in der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Ukraine und in Ungarn. In vielen dieser Länder nimmt die UNIQA Group eine führende Marktposition ein.

Die UNIQA Group ist ein Allspartenversicherer und bietet ein umfassendes Portfolio an Versicherungs- und Vorsorgeprodukten für Privatpersonen und Unternehmen. Das Versicherungsunternehmen beschäftigte 2020 gruppenweit 13.408 Mitarbeiter und betreute 25,06 Millionen Versicherungsverträge.

Im Jahr 2020 belief sich das Prämienvolumen der Gruppe auf 5,57 Milliarden Euro. Aufgesplittet nach Versicherungsarten kam der größte Teil mit 3,01 Milliarden Euro aus dem Bereich Schaden- und Unfallversicherung, den zweitgrößten Posten bildeten die Prämien der Lebensversicherung mit 1,39 Milliarden Euro. Die Prämien der Krankenversicherung schließlich betrugen 1,17 Milliarden Euro. Die Versicherungsleistungen der Gruppe kamen im Jahr 2020 auf 3,69 Milliarden Euro. Diese setzten sich zusammen aus 1,78 Milliarden Euro an Leistungen in der Versicherungssparte Schaden- und Unfallversicherung, 0,96 Milliarden Euro im Bereich Lebensversicherung und 0,96 Milliarden Euro in der Krankenversicherung.

Das Konzernergebnis bezifferte sich 2020 auf 19,4 Millionen Euro. Das Eigenkapital hatte eine Höhe von 3,45 Milliarden Euro. Die Combined Ratio hat sich mit 97,8 Prozent im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr (96,4 Prozent) verschlechtert. Die Combined Ratio oder Schaden-Kosten-Quote ist eine Kennzahl für die Profitabilität einer Versicherung. Sie stellt das Verhältnis zwischen Aufwendungen für Schäden, Verwaltung & Abschlusskosten und Prämieneinnahmen dar. Je geringer die Combined Ratio ist, desto profitabler arbeitet die Versicherung.

Die Bilanzsumme der UNIQA Group lag 2020 bei 31,91 Milliarden Euro. Die Marktkapitalisierung betrug zum 31. Dezember 2020 1,96 Milliarden Euro. Diese beschreibt den Wert einer Aktiengesellschaft, indem die Zahl der ausgegebenen Aktien mit dem aktuellen Börsenkurs multipliziert wird.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)