Pflege & Betreuung

In alternden Gesellschaften fällt der Altenpflege eine zunehmend wichtiger werdende Rolle zu. Mit steigender Lebenserwartung nimmt auch die Lebenszeitprävalenz von Pflegebedürftigkeit zu, das heißt die durchschnittliche Wahrscheinlichkeit, in seinem Leben pflegebedürftig zu werden, steigt. In Deutschland erhöht die kontinuierlich steigende Zahl an pflegebedürftigen Menschen den Kostendruck auf die 1995 zusammen mit der Privaten Pflegeversicherung eingeführte Soziale Pflegeversicherung.
Die Versorgungsdichte innerhalb der Pflegeversicherung droht angesichts des gewaltigen Bedarfsanstiegs, sowohl bei den Leistungen als auch beim Pflegepersonal, bei gleichzeitiger Abnahme des Erwerbspersonenpotentials, zu verfallen. Die negative Entwicklung im Verhältnis von Pflegefällen zu Erwerbsbevölkerung macht eine grundlegende Reformen unumgänglich, soll das gegenwärtige Versorgungsniveau erhalten bleiben.

Pflegebedürftige in Deutschland
4,13 Mio.
Zu Hause versorgte Pflegebedürftige
ca. 80 Prozent
Verfügbare Plätze in vollstationären Pflegeheimen
886.654

Fokusthemen

Pflege in Deutschland

Studie

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Pflegebedürftige in Deutschland

Die Zahl Pflegebedürftiger in Deutschland wird deutlich zunehmen
Anzahl der Pflegebedürftigen und über 80-Jährigen in Deutschland bis zum Jahr 2060 (in Millionen)

Laut Prognose des Statistischen Bundesamtes könnte die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland bis 2050 auf 6,1 Millionen Menschen ansteigen. Ursache hierfür ist vor allem die kontinuierlich zunehmende Zahl älterer Menschen in Folge einer stetig besser werdenden medizinischen Versorgung. Die Pflegequote steigt von ca. 15 Prozent in der Altersgruppe der über 75-Jährigen auf weit über 70 Prozent bei den über 90-Jährigen.

Pflegequote nach Alter
Entwicklung Pflegebedürftigkeit nach Versorgungsart
Pflegebedürftige nach Pflegegrad

Pflegeinfrastruktur

Anzahl privater Pflegedienste hat sich zuletzt verdoppelt
Anzahl der zugelassenen ambulanten Pflegediensten in Deutschland nach Trägerschaft in den Jahren 1999 bis 2019

Der Anstieg von Pflegebedürftigkeit wird begleitet vom sukzessiven Ausbau der Pflegeinfrastruktur vor allem im privaten Sektor. So hat sich die Zahl privater ambulanter Pflegedienste in der letzten Dekade nahezu verdoppelt - bei gleichbleibenden oder sinkenden Zahlen von freigemeinnützigen und öffentlichen Trägern. Auch die Zahl privater Pflegeheime nimmt deutlich schneller zu als unter sonstiger Trägerschaft.

Entwicklung von Pflegeheimen und - diensten
Pflegeheime nach Trägerschaft
Auslastung in der vollstationären Pflege

Regionale Verteilung

Pflegequote in Ostdeutschland deutlich höher als im Westen
Pflegequote in Deutschland nach Bundesländern und Geschlecht im Jahr 2019

Im Osten Deutschlands liegt der Anteil Pflegebedürftiger höher als in Westdeutschland. Die fünf ostdeutschen Bundesländer belegen im Bundeslandvergleich die Spitzenplätze - deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Einer der Hauptgründe ist eine im Durchschnitt ältere Bevölkerung in den neuen Bundesländern.

Durchschnittsalter nach Bundesländern
Pflegebedürftige nach Bundesländern
Pflegegrade nach Bundesländern

Pflegekräfte

Wachsender Bedarf an Pflegekräften in Deutschland
Prognostizierter Bedarf an stationären und ambulanten Pflegekräften* in Deutschland bis zum Jahr 2035

Laut dem Institut der deutschen Wirtschaft in Köln könnten in Deutschland in der stationären Versorgung bis zum Jahr 2035 rund 307.000 Pflegekräfte fehlen. Die Versorgungslücke im Pflegebereich insgesamt könnte sich bis zu diesem Jahr auf insgesamt knapp 500.000 Fachkräfte vergrößern. Der Prognose zum Fachkräftemangel des IW Köln basiert dabei auf Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit in Deutschland.

Offene Stellen für Gesundheits- und Krankenpfleger nach Bundesländern
Bruttojahresverdienst von Pflegepersonal und Mediziner in Deutschland
Anzahl sozialversicherungspflichtig beschäftigte Altenpflegekräfte

Branchendefinition

Statista bietet eine Reihe von Statistiken und Studien rund um das Thema Pflege und Betreuung. Der Bereich umfasst neben der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Kinderkrankenpflege vor allem die Pflege alter und pflegebedürftiger Menschen. Hier finden sich statistische Informationen etwa zum Stand von Pflegebedürftigkeit oder zur Verteilung von Pflegegeraden und -orten, zum Ausbau der Pflegeinfrastruktur oder zu den anfallenden Pflegekosten. Zahlreiche Studien prognostizieren zukünftige Entwicklungen im Pflegesektor.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)