Gesundheitssystem

Von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung des Gesundheitssystems sind neben volkswirtschaftlicher Prosperität vor allem Faktoren wie die demografische Entwicklung und der medizinisch-technische Fortschritt. Die demografische Entwicklung stellt das deutsche Sozialversicherungsmodell dabei vor besondere Herausforderungen. Da die Kosten der medizinischen Versorgung im Alter überproportional ansteigen, erhöht eine alternde Bevölkerung den Kostendruck auf das Gesundheitssystem massiv. Verschärft wird die Situation noch durch einen akuten Fachkräftemangel.
Die Covid-19-Pandemie hat die Gesundheitssysteme weltweit auf die Probe gestellt. Strukturen, Prozesse und Akteure mussten außergewöhnlichen Belastungen standhalten, um die Gesundheitsversorgung der Menschen zu gewährleisten. Des Weiteren stehen dem Gesundheitswesen im Zuge der Digitalisierung weitere tiefgreifende Veränderungen bevor. Hierbei steht vor allem die Nutzung von Big Data und Künstlicher Intelligenz im Fokus.

Einnahmen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)
259,99 Mrd.€
Gesundheitsausgaben als BIP-Anteil
11,9 %
Größte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland
Techniker Krankenkasse

Gesundheitsausgaben

Gesundheitsausgaben knacken die 400-Milliarden-Euro-Marke
Jährliche Gesundheitsausgaben in Deutschland in den Jahren von 1992 bis 2019 (in Millionen Euro)

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind weiter angestiegen. Laut dem Statistischen Bundesamt beliefen sich die Gesundheitsausgaben zuletzt deutschlandweit auf insgesamt rund 410.849 Millionen Euro. Wegen Corona werden in den nächsten Jahren mit weiteren Milliardensteigerungen gerechnet.

Gesundheitsausgaben in Deutschland je Einwohner
OECD - Gesundheitsausgaben pro Kopf nach Ländern
Ausgaben im Gesundheitswesen in Deutschland

Krankenversicherung

Die GKV - zentrales Element des deutschen Gesundheitssystems
Anzahl der Mitglieder und Versicherten der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung in den Jahren 2014 bis 2020 (in Millionen)

Im Jahr 2020 waren in der Bundesrepublik über 70 Millionen Menschen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert. Die gesetzliche Krankenversicherung ist der älteste Zweig des deutschen Sozialversicherungssystems.
Die privaten Krankenversicherungen (PKV) zählten einen Bestand von über acht Millionen Vollversicherten. Im deutschen Gesundheitswesen ist eine private Krankenversicherung sowohl ergänzend als auch anstelle der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) möglich.

Größte gesetzliche Krankenkassen in Deutschland
Anzahl gesetzlicher Krankenkassen in Deutschland
Krankenversicherung

Digital Health

Die Digitalisierung revolutioniert das Gesundheitssystem
Umsatz auf dem Markt für Digital-Health in Deutschland und weltweit bis zum Jahr 2026 (in Milliarden Euro)

Dem Gesundheitswesen stehen im Zuge der Digitalisierung weitere tiefgreifende Veränderungen bevor. Modernste Informationstechnologie wie Big Data und Künstlicher Intelligenz wird die Versorgung der Menschen künftig in vielfacher Hinsicht erheblich verbessern. Laut Prognose könnte sich der weltweite Umsatz auf dem Markt für Digital-Health bis zum Jahr 2025 auf 979 Milliarden Euro belaufen.

Umsatz durch künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen
Mobile Health
Digital Health

Cybersicherheit im Gesundheitswesen

Cyberangriffe im Gesundheitswesen nehmen zu
Durch Cyberkriminalität durchschnittlich verursachte Kosten* weltweit nach Branchen in den Jahren 2019 und 2020 (in 1.000. US-Dollar)

Der Diebstahl sensibler Patienteninformationen oder eine Störung der Gesundheitsversorgung können fatale Konsequenzen haben. Die verursachten Kosten sind in der Gesundheitsbranche deshalb besonders hoch. Die durchschnittlichen Kosten bzw. Verluste (Median) durch Cyberangriffe haben sich in der Pharmabranchen innerhalb eines Jahres versechsfacht.

Ausgaben von Unternehmen im Bereich Cybersicherheit
Weniger neue Malware
Cyber-Security im Gesundheitswesen

Gesundheitssystem Österreich

Corona-Pandemie setzt "Zielsteuerung-Gesundheit" (ZS-G) unter Druck
Gesundheitsausgaben in Österreich von 1990 bis 2019 (in Millionen Euro)

Für die gesundheitliche Versorgung steht das übergreifende Ziel, dass der Zugang für alle Mitglieder der Bevölkerung unabhängig von Einkommen und Status gewährleistet ist. Um den Herausforderungen wie etwa einer alternden Gesellschaft oder des medizinischen Fortschritts gerecht zu werden, wurden in Österreich jährliche Ausgabengrenzen (Zielsteuerung) vereinbart, die die steigenden Gesundheitsausgaben einbremsen sollen. Durch die Corona-Pandemie dürften die Ausgaben jedoch deutlich steigen.

Öffentliche Gesundheitsausgaben
Private Gesundheitsausgaben
Statistiken zum Gesundheitswesen in Österreich

Branchendefinition

Statista bietet unter anderem Statistiken zur Einnahmen- und Ausgabenstruktur der Gesetzlichen und Privaten Krankenkassen, zum Krankenstand oder zur Anzahl der ausgestellten Verordnungen. Zeitreihen beleuchten die Entwicklung der Beitragssätze oder die Ausgabenentwicklung einzelner Segmente, z. B. der Krankenhausbehandlungen, der Arzthonorare oder der Arzneimittelausgaben. Des Weiteren informieren Umfragen über die Einstellungen und Erwartungen von Versicherungsnehmern und Versicherern.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)