Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Mobile Health (mHealth) - Relevante Statistiken

Die Digitalisierung erfasst nahezu alle Lebensbereiche der Gesellschaft und auch das Gesundheitswesen befindet sich in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Mobile Health (mHealth) ist ein dynamisches und wachsendes Feld des Gesundheitssektors und stellt ein Teilsegment von Digital Health dar. Das Spektrum reicht von Wearable Computing zu Smartphone-Apps zur Aufzeichnung, Überwachung und Speicherung spezifischer Gesundheitsparameter und kann als eine durch Mobilgeräte elektronisch unterstützte Gesundheitsversorgung verstanden werden.

Statistik: Weltweiter Umsatz mit mobile Health (mHealth) in den Jahren von 2017 bis 2025* (in Milliarden US-Dollar) | Statista

Wachstumsmarkt mHealth

Der mHealth-Markt profitierte in den letzten Jahren unter anderem von dem Trend, dass immer mehr Menschen nicht mehr bereit sind, nur passive Empfänger von Gesundheitsdienstleistungen zu sein. Wearables und Smartphone-Apps zur Aufzeichnung, Überwachung und Speicherung spezifischer Gesundheitsdaten werden immer beliebter, und so könnte der weltweite Umsatz im Bereich mHealth laut Prognose im Jahr 2025 auf rund 246,8 Milliarden US-Dollar ansteigen. Darüber hinaus wird für Wearables im Jahr 2022 ein Umsatz von über 15 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Begriff mHealth ist dabei eng mit den Bereichen Telemedizin und Digital Health bzw. eHealth verbunden. Laut der WHO erweitert mHealth die Gesundheitsversorgung um eine mobile Komponente, die unter Zuhilfenahme von einfachen Mobiltelefonen über Smartphones, Phablets, Tablets bis hin zu Wearables und anderen tragbaren und im Gesundheitskontext nutzbaren Geräten angeboten wird.

Gesundheit-Apps - Höhere Nachfrage durch Digitalisierungsschub


Statistik: Umsatz des globalen mobilen Gesundheit-Apps-Marktes im Jahr 2017 und 2025* (in Milliarden US-Dollar) | Statista Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft führt zu einem gesteigerten Interesse an mHealth-Apps und zu einem Anstieg der Nachfrage und des Angebots an verfügbaren Gesundheit- und Fitness-Apps bei Google Play und im Apple App-Store. Die Corona-Krise verstärkte diesen Effekt, und vor allem Fitness-Apps konnten von der Krise profitieren. Schätzungen zufolge könnte der Markt für mobile Gesundheit-Apps bis zum Jahr 2025 auf etwa 11,2 Milliarden US-Dollar anwachsen. Neben einem steigenden Angebot und höheren Downloadzahlen blieben die Investitionen in die verschiedenen mHealth-Segmente auf einem hohen Niveau. Im regionalen Vergleich liegt der asiatisch-pazifische Raum deutlich vor Amerika und Europa. Aber auch in Deutschland wird das Marktvolumen mit Wearables und Fitness-Apps laut Prognosen weiter wachsen. Je mehr Gesundheitsdaten individuell digital gesammelt, gespeichert und zwischen verschiedenen Anbietern im Gesundheitswesen ausgetauscht werden, desto wichtiger wird auch die Rolle der Cybersicherheit im Gesundheitswesen.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Mobile Health (mHealth) " und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Finanzierung

Health-Apps

Umfrageergebnisse

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 21 Statistiken aus dem Thema "Mobile Health (mHealth) ".

Mobile Health (mHealth)

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Mobile Health (mHealth) - Relevante Statistiken

Die Digitalisierung erfasst nahezu alle Lebensbereiche der Gesellschaft und auch das Gesundheitswesen befindet sich in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Mobile Health (mHealth) ist ein dynamisches und wachsendes Feld des Gesundheitssektors und stellt ein Teilsegment von Digital Health dar. Das Spektrum reicht von Wearable Computing zu Smartphone-Apps zur Aufzeichnung, Überwachung und Speicherung spezifischer Gesundheitsparameter und kann als eine durch Mobilgeräte elektronisch unterstützte Gesundheitsversorgung verstanden werden.

Statistik: Weltweiter Umsatz mit mobile Health (mHealth) in den Jahren von 2017 bis 2025* (in Milliarden US-Dollar) | Statista

Wachstumsmarkt mHealth

Der mHealth-Markt profitierte in den letzten Jahren unter anderem von dem Trend, dass immer mehr Menschen nicht mehr bereit sind, nur passive Empfänger von Gesundheitsdienstleistungen zu sein. Wearables und Smartphone-Apps zur Aufzeichnung, Überwachung und Speicherung spezifischer Gesundheitsdaten werden immer beliebter, und so könnte der weltweite Umsatz im Bereich mHealth laut Prognose im Jahr 2025 auf rund 246,8 Milliarden US-Dollar ansteigen. Darüber hinaus wird für Wearables im Jahr 2022 ein Umsatz von über 15 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Begriff mHealth ist dabei eng mit den Bereichen Telemedizin und Digital Health bzw. eHealth verbunden. Laut der WHO erweitert mHealth die Gesundheitsversorgung um eine mobile Komponente, die unter Zuhilfenahme von einfachen Mobiltelefonen über Smartphones, Phablets, Tablets bis hin zu Wearables und anderen tragbaren und im Gesundheitskontext nutzbaren Geräten angeboten wird.

Gesundheit-Apps - Höhere Nachfrage durch Digitalisierungsschub


Statistik: Umsatz des globalen mobilen Gesundheit-Apps-Marktes im Jahr 2017 und 2025* (in Milliarden US-Dollar) | Statista Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft führt zu einem gesteigerten Interesse an mHealth-Apps und zu einem Anstieg der Nachfrage und des Angebots an verfügbaren Gesundheit- und Fitness-Apps bei Google Play und im Apple App-Store. Die Corona-Krise verstärkte diesen Effekt, und vor allem Fitness-Apps konnten von der Krise profitieren. Schätzungen zufolge könnte der Markt für mobile Gesundheit-Apps bis zum Jahr 2025 auf etwa 11,2 Milliarden US-Dollar anwachsen. Neben einem steigenden Angebot und höheren Downloadzahlen blieben die Investitionen in die verschiedenen mHealth-Segmente auf einem hohen Niveau. Im regionalen Vergleich liegt der asiatisch-pazifische Raum deutlich vor Amerika und Europa. Aber auch in Deutschland wird das Marktvolumen mit Wearables und Fitness-Apps laut Prognosen weiter wachsen. Je mehr Gesundheitsdaten individuell digital gesammelt, gespeichert und zwischen verschiedenen Anbietern im Gesundheitswesen ausgetauscht werden, desto wichtiger wird auch die Rolle der Cybersicherheit im Gesundheitswesen.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 21 Statistiken aus dem Thema "Mobile Health (mHealth) ".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)