Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in der Schweiz bis 2018

Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in der Schweiz von 2008 bis 2018 (gegenüber dem Vorjahr)

von Martin Mohr, zuletzt geändert am 20.05.2019
Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in der Schweiz bis 2018 Im Jahr 2018 wuchs das Bruttoinlandsprodukt in der Schweiz um geschätzt 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit war das Wirtschaftswachstum fast einen Prozentpunkt höher als 2017 und so stark wie seit 2010 nicht mehr. Hierbei handelt es sich um reale, d.h. preisbereinigte Daten zur konjunkturellen Dynamik. Das Gesamtniveau der Wirtschaftsleistung wird hingegen in der Regel an den nominellen, unbereinigten Werten festgemacht. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf wiederum ermöglicht eine grobe Einschätzung des materiellen Wohlstands.
Was misst das Bruttoinlandsprodukt?

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) bezeichnet den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die im betreffenden Zeitraum innerhalb der Landesgrenzen hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Es gilt als wichtiger Indikator für die Wirtschaftskraft eines Landes und wird im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) ermittelt.

Säulen der Schweizer Volkswirtschaft

Das Bruttoinlandsprodukt lässt sich aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Der Verwendungsansatz zeigt zunächst die große Bedeutung der privaten Konsumausgaben für die Schweizer Wirtschaft. Beim Blick auf die verschiedenen Branchen wiederum stechen die Industrie, der Dienstleistungssektor und der Handel hervor. Von den Kantonen trägt Zürich mit Abstand am meisten bei – rund ein Fünftel der Wirtschaftsleistung des Landes wird dort erbracht.
Mehr erfahren

Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in der Schweiz von 2008 bis 2018 (gegenüber dem Vorjahr)

Statistik wird geladen...
Veränderung gegenüber Vorjahr
2018*2,5%
20171,6%
20161,6%
20151,3%
20142,4%
20131,9%
20121%
20111,7%
20103%
2009-2,2%
20082,2%
Veränderung gegenüber Vorjahr
2018*2,5%
20171,6%
20161,6%
20151,3%
20142,4%
20131,9%
20121%
20111,7%
20103%
2009-2,2%
20082,2%

Quelle: Staatssekretariat für Wirtschaft

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Martin Mohr, zuletzt geändert am 20.05.2019
Im Jahr 2018 wuchs das Bruttoinlandsprodukt in der Schweiz um geschätzt 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit war das Wirtschaftswachstum fast einen Prozentpunkt höher als 2017 und so stark wie seit 2010 nicht mehr. Hierbei handelt es sich um reale, d.h. preisbereinigte Daten zur konjunkturellen Dynamik. Das Gesamtniveau der Wirtschaftsleistung wird hingegen in der Regel an den nominellen, unbereinigten Werten festgemacht. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf wiederum ermöglicht eine grobe Einschätzung des materiellen Wohlstands.
Was misst das Bruttoinlandsprodukt?

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) bezeichnet den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die im betreffenden Zeitraum innerhalb der Landesgrenzen hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Es gilt als wichtiger Indikator für die Wirtschaftskraft eines Landes und wird im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) ermittelt.

Säulen der Schweizer Volkswirtschaft

Das Bruttoinlandsprodukt lässt sich aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Der Verwendungsansatz zeigt zunächst die große Bedeutung der privaten Konsumausgaben für die Schweizer Wirtschaft. Beim Blick auf die verschiedenen Branchen wiederum stechen die Industrie, der Dienstleistungssektor und der Handel hervor. Von den Kantonen trägt Zürich mit Abstand am meisten bei – rund ein Fünftel der Wirtschaftsleistung des Landes wird dort erbracht.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz
Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz

Alle Infos –
in einer Präsentation

Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz

Das ganze Thema "Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz"
  • Bruttoinlandsprodukt
  • Bruttoinlandsprodukt pro Kopf
  • Wachstum des Bruttoinlandsprodukts
Die wichtigsten Statistiken
  • Bruttowertschöpfung
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.